Elliott Wellen Analyse: Überdrehte Bullen im DAX
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse Überdrehte Bullen im DAX

03.06.2020, 20:10  |  11760   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage


Überdrehte Bullen haben im DAX noch einmal richtig zugeschlagen - die Erwartung eines reichen Geldsegens durch das Corona-Konjunkturpaket könnte schnell enttäuscht werden und sich die Euphorie in Luft auflösen. Vollständig scheinen die Muster dennoch nicht zu sein.



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und als Startbewegung der schwarzen 2 einzuordnen.

Die schwarze 2 bildet vermutlich ein Flat mit blauer A=7959 (Doppelzigzag; orangene W=11669, orangene X=12279, orangene Y=7959) sowie laufender blauer B (bisher 12508) mit Zielbereich zwischen der orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1297x) und dem Allzeithoch 13827.

Die blaue B (bisher 12508) dürfte ein Flat mit laufender grüner A (bisher 12508; Flat-X-Zigzag; lila W=11339, lila X=10159, lila Y bisher 12508) bilden. Die lila Y (rote A=11248, rote B=10864, rote C bisher 12508 – 161er Maximalziel 13627) befindet sich am Ende der roten C, die sich mit orangener i=11139, orangener ii=11114, orangener iii=11538, orangener iv=11430, hellgrüner i=11834, hellgrüner ii=11514, hellgrüner iii bisher 12508 sowie fehlender hellgrüner iv (23er Ziel derzeit bei 12274 – blaue Fibos) und fehlender hellgrüner v/orangener v oberhalb 12508 zählen lässt.

Das 38er Mindestziel der grünen B (MOB 7959) eines Flats liegt derzeit bei 10770 (graue Fibos) und das 50er Ziel der grünen B eines Triangles bei 10233 (graue Fibos). Zu erwarten wäre für die grüne B zudem ein Rutsch unterhalb des 61er Ziel 9696 (graue Fibos). In diesem Fall könnte der Abschluss der grünen C/blauen B auch im Falle eines Flats unter dem Hoch der grünen A bleiben, wobei der Bruch der orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1297x) als Pflichtaufgabe für die grüne C/blaue B anzusehen ist.

Die nachfolgende blaue C kann auf direktem Weg impulsiv zur Marke 3588 rutschen – sobald neben dem DAX auch der DJI seine "Rette-sich-wer-kann"-Marke erreicht hat.

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 auch bereits das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen. Damit wäre der Weg für eine korrektive Erholungsrallye frei, die durchaus sogar bis in die Nähe des Allzeithoch führen kann.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzer auf bisher 7959 lassen ein fehlendes Tief und eventuell sogar bereits den direkten Rutsch unter 3588 erwarten. Für letzteres kann sich der DAX aber auch noch etwas Zeit in seiner ausgiebigen korrektive Zwischenerholung lassen.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.



Seite 1 von 2
DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Wie nicht anders zu erwarten, soll der DAX wieder fallen. Siehe vor einer Woche und jeden anderen Tag, genau das Gelcihe. Laut den "tollen" Vorhersagen hätten wir die 12500 Pkt nciht erreichen dürfen und müssten uns schon längst auf dem Weg Richtung 10k bewegen. So ein Blödsinn.
Wenn ich jeden Tag sage der Wert fällt, habe ich auch irgendwann einen Treffer.
Jo, das ist ein Bot. Wurde wohl eingeschleust, um ein paar Anfänger zu täuschen. Völlig irre 5000 Punkte Pfeile, die jeden Tag länger werden, weil Muster nicht komplett sind. Absurd.
So wertvoll, wie ein kleines Steak, ne?

Aber man weiß es ja, und scrollt drüber.

Nervt trotzdem irgendwie.

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel