checkAd

DGAP-Adhoc GORE German Office Real Estate AG: GORE German Office Real Estate AG schlägt der Hauptversammlung Beschlussfassung über den Erwerb von 89,9 % an der PREOS Immobilien GmbH im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung gegen Ausgabe neuer Aktien vor und Hauptaktionär

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
05.06.2020, 14:57  |  172   |   |   





DGAP-Ad-hoc: GORE German Office Real Estate AG / Schlagwort(e): Sonstiges


GORE German Office Real Estate AG: GORE German Office Real Estate AG schlägt der Hauptversammlung Beschlussfassung über den Erwerb von 89,9 % an der PREOS Immobilien GmbH im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung gegen Ausgabe neuer Aktien vor und Hauptaktionär teilt vollständige Veräußerung seiner Beteiligung mit


05.06.2020 / 14:57 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR



GORE German Office Real Estate AG schlägt der Hauptversammlung Beschlussfassung über den Erwerb von 89,9 % an der PREOS Immobilien GmbH im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung gegen Ausgabe neuer Aktien vor und Hauptaktionär teilt vollständige Veräußerung seiner Beteiligung mit



Frankfurt am Main, 5. Juni 2020 - Vorstand und Aufsichtsrat der GORE German Office Real Estate AG ("GORE") (m:access, ISIN DE000A0Z26C8) haben heute beschlossen, der Hauptversammlung der GORE die Beschlussfassung über den Erwerb von 89,9 % am Stammkapital der PREOS Immobilien GmbH ("PREOS Immo"), einer 100 %igen Tochtergesellschaft der PREOS Real Estate AG ("PREOS"), im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre vorzuschlagen ("Transaktion"). Unmittelbar vorausgegangen war die Verständigung mit dem Vorstand der PREOS über die wesentlichen Eckpunkte und die Durchführung der Transaktion. Die Sachkapitalerhöhung soll gegen Gewährung von Stück 22.475.000 neuen Aktien zu einem Wert von EUR 8,00 je Aktie an die PREOS erfolgen. Das Austauschverhältnis soll 1.000:1 betragen, d.h. für je einen Geschäftsanteil an der PREOS Immo soll die PREOS 1.000 neue Aktien an der GORE erhalten. Dem Austauschverhältnis zugrunde liegt eine Bewertung der PREOS Immo mit EUR 200 Mio. Der Abschluss eines Einbringungsvertrages soll im Nachgang der Beschlussfassung der Hauptversammlung der GORE erfolgen.

Seite 1 von 3
GORE German Office Real Estate Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de






0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc GORE German Office Real Estate AG: GORE German Office Real Estate AG schlägt der Hauptversammlung Beschlussfassung über den Erwerb von 89,9 % an der PREOS Immobilien GmbH im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung gegen Ausgabe neuer Aktien vor und Hauptaktionär DGAP-Ad-hoc: GORE German Office Real Estate AG / Schlagwort(e): Sonstiges GORE German Office Real Estate AG: GORE German Office Real Estate AG schlägt der Hauptversammlung Beschlussfassung über den Erwerb von 89,9 % an der PREOS Immobilien GmbH im …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel