AMP German Cannabis Group entwickelt medizinische Cannabismarken für deutschen Markt

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
08.06.2020, 10:44  |  538   |   |   
  • AMP besitzt vollständige Lizenz für Import von medizinischem Cannabis aus Europa und anderen Ländern
  • Aufbau von Marken für medizinischen Cannabismarkt in Deutschland, die von lizenzierten ausländischen Herstellern geliefert werden
  • Großvolumige kanadische Importe werden voraussichtlich ab Herbst 2020 unter der Marke AMP erfolgen

ERFURT, Deutschland und BERLIN, 8. Juni 2020 /PRNewswire/ -- AMP German Cannabis Group Inc. (CSE: XCX, FWB: C4T – ISIN: CA00176G1028) („AMP" oder das „Unternehmen") gibt bekannt, dass es medizinische Marken für eine Reihe von Cannabisblütensorten, Extrakten und anderen neuartigen Darreichungsformen speziell für den deutschen Markt entwickelt, die von lizenzierten ausländischen Produzenten von medizinischem Cannabis geliefert werden. Lizenzierte Produzenten, die gemäß EU-GMP zertifiziert sind, werden medizinisches Cannabis gemäß den Markenspezifikationen und Qualitätsstandards von AMP anbauen.

CSE:XCX

Erste großvolumige Importe der medizinischen Cannabismarke von AMP werden voraussichtlich im Herbst 2020 von lizenzierten Herstellern aus Kanada kommen, die bereits vor der COVID-19-Pandemie gemäß EU-GMP zertifiziert waren. AMP unterzeichnet nur Lieferabkommen mit kanadischen Lizenzherstellern, die pro Jahr mindestens 1.000 Kilogramm an medizinischem Cannabis der Marke AMP liefern können, das dann monatlich versendet wird. AMP verhandelt zurzeit mit mehreren lizenzierten kanadischen Herstellern, um im Herbst diesen Jahres mit den Lieferungen zu beginnen.

AMP treibt die Arbeiten mit seinen anderen kanadischen Herstellern voran, mit denen es Verträge unterzeichnet hat, damit diese im Herbst 2020 vom deutschen pharmazeutischen Berater des Unternehmens gemäß EU-GMP geprüft und Anfang 2021 vom Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz (das „TLV") hinsichtlich der Zertifizierung inspiziert werden können - vorausgesetzt, die internationalen Reisebeschränkungen haben sich bis dahin normalisiert. Aufgrund der COVID-19-Pandemie führt Deutschland bis Ende 2020 keine Inspektionen bei ausländischen Herstellern von medizinischem Cannabis durch.

Um die zukünftige Nachfrage angesichts des Wachstums des deutschen Marktes zu decken, entwickelt AMP langfristige Lieferquellen in Europa für die großvolumige Lieferung von medizinischen Cannabisprodukten der Marke AMP. Das Unternehmen ist der Auffassung, dass Europa angesichts der Entwicklung des deutschen Marktes eine wichtige und bedeutsame Quelle für die Versorgung mit medizinischem Cannabis werden wird. Die Strategie von AMP besteht darin, exklusive Beziehungen zu großen lizenzierten Herstellern von medizinischem Cannabis in bestimmten EU-Ländern für medizinische Cannabisprodukte der Marke AMP für den deutschen Markt aufzubauen.

Seite 1 von 3
AMP German Cannabis Group Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel