checkAd

Die beste Aktie der Welt

09.06.2020, 12:50  |  1486   |   |   

Zusammenfassung

Mit Investieren in einzelne Aktien kann man weit mehr aber auch weit weniger verdienen als mit einem global diversifizierten Aktieninvestment auf ETF-Basis. Dass "weit weniger" bei Privatanlegern die Norm ist, wurde in den vergangenen 60 Jahren vielfach von der Wissenschaft belegt. In diesem Blog-Beitrag wollen wir zu dieser Forschung ein weiteres einfaches Argument aus der Praktiker-Perspektive hinzufügen. Wir wählen willkürlich eine der in den vergangenen knapp 40 Jahren weltweit rentabelsten Aktien aus: Apple. Am Beispiel der Apple-Aktie zeigen wir, warum selbst jemand, der das ungeheure Glück oder Können hatte, einen nennenswerten Teil seines Vermögens zum Zeitpunkt des ursprünglichen Apple-Börsengangs (IPO) oder kurz danach in Apple-Aktien anzulegen, dieses Superstar-Investment mit großer Wahrscheinlichkeit vorzeitig abgestoßen hätte.

Der Titel dieses Blog-Beitrags ist schamloses Clickbaiting. Die beste Aktie der Welt gibt es nicht, weil Kriterien für "die beste Aktie" nicht sinnvoll definierbar sind. Würde man versuchen statt der "besten" Aktie der Welt, lediglich die rentabelste unter den vielen Hunderttausenden auszuwählen, die in den letzten 100 Jahren existierten, dann müsste man erst einmal die Frage des Betrachtungszeitraums festlegen. Die Siegeraktie wäre nämlich für beinahe jedes Intervall von einem Jahr bis 50 Jahren eine andere. Neben bloßer Rentabilität müsste man auch das damit einhergehende Risiko berücksichtigen.

Dennoch hat die Betrachtung der langfristig rentabelsten Aktien der Welt einen Erkenntniswert, wie wir in diesem Blog-Beitrag zeigen.

Wir beschränken uns hierbei willkürlich auf heute lebende Aktien und beachten nur solche, die schon mindestens 34 Jahre existieren. Warum 34 Jahre? Wir wollten, erstens, einen Zeitraum von 30+ Jahren und, zweitens, hatte Microsoft seinen IPO (seinen erstmaligen Börsengang) vor 34 Jahren. Microsoft ist eine von ganz wenigen "Superstar-Aktien" (Aktien, deren Rendite über 30+ Jahre mindestens doppelt so hoch ist wie die des Gesamtmarktes).

Unser eigentlicher Fokus in diesem Blog-Beitrag liegt jedoch nicht auf Microsoft, sondern auf Apple. Die Apple-Aktie wird in der Wahrnehmung von Privatanlegern wohl am häufigsten als Antwort auf folgende Frage genannt: "Welche bekannte Aktie hatte nach Ihrer Vermutung in den letzten 30 Jahren weltweit die höchste Rendite?"

Bevor wir auf die Renditezahlen eingehen können wir vorab bestätigen: Ja, Apple war über die zurückliegenden vier Jahrzehnte ein phänomenal rentables Investment, wahrscheinlich eine der rentabelsten Aktien weltweit, aber das ist nur die halbe Geschichte. Die andere Hälfte wollen wir nachfolgend erzählen, weil sie eine Reihe für Privatanleger nützlicher Einsichten enthält.

Seite 1 von 7


Apple Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Bücher von Dr. Gerd Kommer*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Die beste Aktie der Welt Wir zeigen anhand der Apple-Aktie, einer der rentabelsten Aktien der Welt, wie extrem risikoreich Einzelwertinvestments selbst in "Superstar-Aktien" sind.

Community