Egbert Prior: Publity - Üppige Zinsen auf Betongold

Gastautor: Egbert Prior
10.06.2020, 14:56  |  663   |   |   

Die Abhilfe gegen Negativzinsen sind Unternehmensanleihen. Die Immobilienfirma publity kommt jetzt mit sattem 5,5%-Bond. Laufzeit 5 Jahre. Zeichnungsfrist noch bis zum 17. Juni. WKN: A254RV. Wie uns CEO und Mehrheitsaktionär Thomas Olek berichtet, wächst publity trotz Corona. Selbst für 2020 erwartet der Unternehmensgründer Zuwächse beim Immobilienportfolio und dem Gewinn. 2019 lagen die Assets under management bei 5,5 Milliarden Euro Endee 2020 sollen es bereits 7 Milliarden sein. Das Ebit hatte sich im vergangenen Geschäftsjahr auf 116 Millionen nahezu vervierfacht und soll weiter steigen. Das Geschäft ruht auf zwei Säulen: Zum einen betätigen sich die Frankfurter als Asset Manager, die von Investoren fees einstreichen für das Kaufen, Entwickeln und Verkaufen der Immobilien. Außerdem baut publity ein eigenes Portfolio aus Büroimmobilien auf. Der Eigenbestand beläuft sich aktuell auf 1,5 Milliarden Euro, das Asset Management für Dritte hat ein Volumen von 4,5 Milliarden. Der Mix macht es: Während das Asset Management wiederkehrende und damit stabile Einnahmen liefert, beinhalten die eigenen Immobilien auch Gewinnchancen durch Verkäufe. Laut Unternehmenslenker Olek sind die Preise für Büroimmobilien derzeit stabil. Wegen Reisebeschränkungen etc. kommt es zu weniger „Deals“, auch die Transaktionen im Asset Management für Dritte bewegen sich auf niedrigerem Niveau. Für die zweite Jahreshälfte rechnet Olek aber mit einer kräftigen Belebung. Der CEO ist überzeugt, daß der Bedarf an Flächen auch nach Corona hoch bleibt. Zwar geht die Nachfrage durch den Trend zum Homeoffice zurück, auf der anderen Seite steigt sie aber, weil die Menschen in Zukunft nicht mehr so beengt arbeiten möchten. Beides hebt sich möglicherweise auf. Mit der neuen Anleihe möchte publity neben der Refinanzierung eines bestehenden Bonds den Bestand eigener Immobilien ver­größern. Dabei investieren die Frankfurter bevorzugt in beste Lagen der deutschen Top-7-Städte. Privatanleger können bei einer Stückelung von 1000 Euro über die Plattform „direct place“ der Deutschen Börse zeichnen. Fazit: Überzeugendes Geschäftsmodell, attraktiver Bond.



publity Unternehmensanleihe 5,50 % bis 06/25 jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Egbert Prior: Publity - Üppige Zinsen auf Betongold Die Abhilfe gegen Negativzinsen sind Unternehmensanleihen. Die Immobilienfirma publity kommt jetzt mit sattem 5,5%-Bond. Laufzeit 5 Jahre. Zeichnungsfrist noch bis zum 17. Juni. WKN: A254RV. Wie uns CEO und Mehrheitsaktionär Thomas Olek berichtet, …