WTI ÖL Gegenbewegung vor dem nächsten Abverkauf!

Gastautor: Philip Hopf
15.06.2020, 21:14  |  3972   |   |   

Letzte Woche noch Long, diese Woche bereits Short mit Stopp auf dem Einstieg. Wer in WTI momentan nicht am Ball bleibt, wird links außen überholt.

Noch am Mittwoch meldete die Energy Information Administration einen unerwarteten Anstieg der Rohölbestände in den Vereinigten Staaten um 5,7 Millionen Barrel in der vergangenen Woche auf den Rekordwert von insgesamt 538,1 Millionen Barrel.

Getrieben von den gestiegenen Nachfragesorgen und den zusätzlich belastenden Aussagen der Federal Reserve, die vor mehr wirtschaftlicher Unsicherheit in den kommenden Monaten warnte, stürzen die Rohölpreise am Donnerstag deutlich ab. Der Future in West Texas Intermediate für die Auslieferung im Juli fiel um fast 9% pro Barrel während die Brent-Kontrakte für August um über 6% pro Barrel nachgegeben haben.

Wir hatten das seit Wochen auf dem Chart und sind unserer Ankündigung einer Zwischenkorrektur mit einem Short Einstieg im WTI gefolgt. 

Fällt WTI nun ohne vorherige Gegenbewegung unter $34.35, nimmt das hinterlegte Alternativszenario in Welle alt. 2 in Grün deutlich zu. Wir gehen jedoch auch in WTI zuvor von einer Gegenbewegung bis in den Bereich von $37.79 aus, bevor der Markt weiter in Richtung Süden abdreht, um die hinterlegte Primärerwartung weiter voranzutreiben und den Bereich von $32 und letztlich sogar $28 anzulaufen.

Um vorab schon einmal Kasse zu machen haben wir heute eine erste Teilposition verkauft und dazu eine Kurznachricht an unseren Verteiler geschickt:

Solange die Bullen den Markt in dieser Abwärtsbewegung jedoch über $26.11 und letztlich $24.38 halten, gehen wir im Anschluss an die laufende Abwärtsbewegung von einer Stabilisierung aus, und sehen den Markt anschließend deutlich höhere Notierungen im Bereich von $50 anlaufen.

Zusammengefasst bleiben wir auf der Shortseite positioniert und gehen von einer Fortsetzung der hinterlegten Abwärtsbewegung aus. Sollte der Markt noch einmal stärker zurückkommen werden wir noch einmal Shorten bevor wir dann im in GELB hinterlegten Zielbereich eine langfristige Long Position eingehen. 

Sollten Sie die exakten Einstiegssignale für die Short als auch Long Trades im WTI und Brent erhalten wollen können Sie sich kostenlos anmelden unter www.hkcmanagement.de

Letzte Ergebnisse:

 

Seite 1 von 2
DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
16.06.20 07:16:48
Ach, ziehen wir einfach mal ein paar neue Strichelchen, wenn es nicht geklappt hat? :-D Ich lach mich tot...

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel