MindMed wird den in Ayahuasca enthaltenen aktiven Wirkstoff DMT im Rahmen einer kooperativen klinischen Phase-I-Studie evaluieren

Nachrichtenquelle: IRW Press
18.06.2020, 13:02  |  408   |   |   

Phase-I-Studie wird mit Dosierungsmethoden experimentieren, um bessere Einblicke in die Reaktion des menschlichen Körpers auf DMT zu gewinnen und den Weg für zukünftige Phase-IIa-„Proof-of-Concept“-Studien zu ebnen

 

Basel, Schweiz, 18. Juni 2020  //  MindMed (DE:BGHM) wird im Rahmen seiner Forschungs- und Entwicklungskooperation mit dem Liechti Lab des Universitätsspitals Basel den aktiven Hauptwirkstoff in Ayahuasca, N,N-Dimethyltryptamin (DMT), unter die Lupe nehmen.  MindMed stellt die Startup-Finanzierung für eine klinische Phase-I-Studie zur Verfügung, bei der die Wirkung von DMT in verschiedenen intravenösen Dosierungsschemata untersucht werden soll. Die Studie wird voraussichtlich im 4. Quartal 2020 eingeleitet.

 

DMT ist eine psychedelische Substanz, die in der Natur vorkommt. Sie wird von den indigenen Amazonasvölkern als aktiver Wirkstoff bei schamanischen Ayahuasca-Zeremonien eingesetzt. Im Vergleich zu ähnlichen psychedelisch wirksamen Substanzen wie Psilocybin oder LSD setzt die Wirkung von DMT rasch ein und klingt auch rasch wieder ab. Bei der Verabreichung als Ayahuasca-Trank werden natürliche Substanzen mit DMT vermischt, um die bewusstseinserweiternde Wirkung zu verlängern und den Stoffwechsel des menschlichen Körpers zu verlangsamen.

 

JR Rahn, Mitgründer und Co-CEO von MindMed, erklärt: „In der westlichen Gesellschaft wird es immer mehr zum Trend, Ayahuasca und DMT als Hilfsmittel für einen psychischen Heilungsprozess zu verwenden. Allerdings sind Daten zur Sicherheit und auch klinische Studien zur Evaluierung von DMT als potenzielles Medikament nur in begrenztem Umfang verfügbar. Wir werden daher unsere Bemühungen verdoppeln, um mehr über den therapeutischen Nutzen zu erfahren und effizientere Formen der Verabreichung von DMT in einem kontrollierten Umfeld zu entwickeln, damit dieser Heilungsprozess erreicht werden kann.“

 

Während dieser klinischen Phase-I-Studie werden MindMed und das Liechti Lab untersuchen, wie man mit DMT eine ähnlich bewusstseinserweiternde Wirkung erzielen kann wie mit Ayahuasca und dabei eine kontrolliertere Form der intravenösen Dosierung testen.

 

Nicht-klinische Daten und Einzelberichte deuten darauf hin, dass die bewusstseinserweiternde Wirkung von DMT und Ayahuasca wesentlich zur Heilung von Suchterkrankungen beitragen kann. Die Daten zur sicheren Anwendung beim Menschen und die damit verbundenen Erkenntnisse aus dieser Phase-I-Studie werden das Klinikerteam von MindMed besser in die Lage versetzen, in Zukunft potenzielle Arzneimittelentwicklungsprogramme auf Basis von DMT-Sitzungen für den kommerziellen Einsatz zu entwickeln.

Seite 1 von 4
Mind Medicine (MindMed) Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel