Pressemeldung: Welche Vermögensverwaltenden Fonds die Coronakrise am besten überstanden haben!
Foto: www.assetstandard.de

Pressemeldung Welche Vermögensverwaltenden Fonds die Coronakrise am besten überstanden haben!

Nachrichtenquelle: Asset Standard
19.06.2020, 07:45  |  262   |   |   

Durchschnittlich lag der maximale Verlust bei den defensiven VV-Fonds bis Ende Mai bei -11,5%.

18.06.2020 - In den ersten fünf Monaten in 2020 verlor der DAX -12,6%, der Euro STOXX 50 Performance -17,6% und der MSCI World EUR GRTR -7,1%. Auch defensive Staatsanleihen, gemessen am deutschen Rentenindex REX P, konnten nur schwach positiv mit 0,4% die vergangenen fünf Monate abschließen.

Dadurch gestaltet sich die Streuung über verschiedene Anlageklassen im Rahmen des aktiven Risikomanagements, um negative Wertentwicklungen einer Anlageklasse mit der positiven Wertentwicklung einer anderen abzufedern, als große Herausforderung für VV-Fonds. Dies galt vor allem für VV-Fonds mit höherem Aktienanteil, wie bei denen der offensiven und flexiblen Kategorie. Somit stellt sich in der aktuellen Corona-Krise vor allem die Frage, inwieweit VV-Fonds Verluste begrenzen konnten. 

Die meisten VV-Fonds konnten die maximalen Verluste begrenzen

In den beobachteten MMD-Kategorien Defensiv, Ausgewogen, Offensiv und Flexibel verzeichneten seit Jahresbeginn über 90% aller VV-Fonds mit einem Volumen über 10 Millionen Euro ein negatives Ergebnis. Die meisten VV-Fonds konnten aber die maximalen Verluste "Maximum DrawDown (MDD)" in dem Beobachtungzeitraum begrenzen. Dennoch gab es in der offensiven und flexiblen Kategorie Ausreißer nach unten, die schlechter abschnitten als der weltweite Aktienindex MSCI World. Bei den offensiven und flexiblen VV-Fonds, die eine Aktienquote von bis zu 100% halten dürfen, waren bei drei offensiven und sieben flexiblen Produkten die maximalen Verluste höher als beim MSCI World, der einen maximalen Verlust von -33,7% verzeichnete. Der maximale Verlust stellt das schlechteste mögliche Ergebnis einer Investition in der betrachteten Periode dar. Dabei bemisst sich dieser vom Höchststand bis zum Tiefststand innerhalb der Periode.

Defensive Vermögensverwaltende Fonds konnten die Verluste in der Coronakrise abfedern

Im aktuellen Jahr lagen die Performancewerte der defensiven Fonds durchschnittlich bei -4,2%, gemessen am MMD-Index Defensiv. Der DWS Concept DJE Alpha Renten Global führte dabei die Bestenliste mit 2,1% an und erreichte dies mit einem maximalen Verlust in Höhe von -5,4%. Dieser Wert ragt auch innerhalb der Spitzengruppe heraus. Durchschnittlich lag der maximale Verlust bei den defensiven VV-Fonds bei -11,5%. Die gute Leistung des DWS Concept DJE Alpha Renten Global bestätigt sich auch im MMD-Ranking über 3 Jahre, wo der Fonds mit 5 Sternen zu den Top 20% der Peergroup gehört.

Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel