Masternode Investment Pool - So erzielen Sie eine tägliche Rendite durch die Investition in eine Krypto Zukunfts-Technologie

Gastautor: Rainer Brosy
19.06.2020, 11:28  |  466   |   |   

Die Investitionsplattformen der Zukunft versprechen tägliche Ausschüttungen und massive Kurssteigerungen. Kann das funktionieren?

Stellen Sie sich einmal vor, Sie erhalten die Dividenden auf Ihre Aktienbestände nicht einmal im Jahr, sondern einmal am Tag. Auf diese Weise steigt Ihr Aktienbestand täglich an, bis Sie nach einem Jahr die doppelte Anzahl an Aktien haben als zuvor. Die Kursgewinne dieser Zeit gibt es quasi gratis obendrauf.

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist es auch, zumindest bei herkömmlichen Investments.

In der aufstrebenden Welt einer völlig neuen Anlageklasse ist dieses Modell jedoch üblich: Kryptowährungen erobern immer weitere Teile des klassischen Finanzbereichs und ermöglichen neben einer Anlage in Bitcoin mittlerweile unzählige, innovative Investment-Konzepte.

So bieten spezielle Krypto Investitionsplattformen wie Nodepools.com auch Kleinanlegern die Möglichkeit, durch Investments in z.b. Masternode Pools neben möglichen Kurssteigerungen gleichzeitig von einem regelmäßigen Cashflow zu profitieren.

Warum dies funktioniert und wie Sie einsteigen können erläutert dieser Artikel in 5 aufeinander aufbauenden Abschnitten. Danach haben Sie genug Wissen, um Ihr Portfolio mit einem weiteren, äußerst attraktiven Baustein weiter zu diversifizieren.

1. Bitcoin und Kryptowährungen: Ein kurzer Überblick

 

Kryptowährungen haben eine aufregende Entwicklung hinter sich, seitdem der Bitcoin als erste Kryptowährung 2009 das Licht der Welt erblickte. Seit damals wurde er bereits unzählige Male für „tot“ erklärt, doch sein Kurswert stieg nach jedem Einbruch stets in neue Höhen.

In den Jahren 2016 und 2017 stiegen die Kurse aller Kryptowährungen stark an. Aufgrund fehlender Regulierung und überzogener Gewinnvorstellungen bildete sich hierbei eine Blase, die Anfang 2018 platzte. Seit damals fragen sich viele, wie es mit den Kryptowährungen weitergehen wird.

Und auch wenn das weltweite Interesse seit 2018 abgenommen hat, so entwickelte sich das Ökosystem um die digitalen Coins stetig weiter. Immer mehr Investoren betrachten Kryptowährungen mittlerweile realistischer und erkennen deren besondere Eigenschaften als interessante Möglichkeit, um das eigene Portfolio zu diversifizieren.

 

2. Darum gelten Kryptowährungen zunehmend als eigene Anlageklasse

 

Analysten von JP Morgan bescheinigen dem Bitcoin eine mögliche Langlebigkeit als Anlageklasse.

Die amerikanische Großbank untersuchte, wie sich der Bitcoin bei dem massiven Einbruch im März und April 2020 geschlagen hat und kommt zu dem Ergebnis, dass dieser Stresstest positiv überstanden wurde.

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 4
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
RenditeBitcoinAusschüttungKryptowährungenKryptowährung


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gastautor

Rainer Brosy
Geschäftsführer
http://www.seoplus.expert/

Rainer Brosy (B.Eng.) betreibt eigene Finanz- und Energieportale und gehört zum Team verschiedener ICO`s.

RSS-Feed Rainer Brosy

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel