Aurora Cannabis Die Spannung steigt

21.06.2020, 14:10  |  3288   |   |   

Die Aktie des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis befindet sich in einer überaus spannenden charttechnischen Konstellation. Seit dem markanten Zwischenhoch dominiert ein Konsolidierung- bzw. Korrekturszenario das Handelsgeschehen. Der Aktienkurs kam in den letzten Handelstagen zurück und erreichte kürzlich einen eminent wichtigen Bereich. 

Rückblick. Bereits unsere letzte Kommentierung vom 15.06. überschrieben wir mit „Wichtiges Kursniveau vor Augen“. Darin hieß es unter anderem „[…] Seit einiger Zeit zieht sich die Aktie Stück für Stück zurück. Allerdings gab es zuletzt keine nennenswerten Versuche, die Aufwärtsbewegung noch einmal aufnehmen zu wollen…  Im Ergebnis läuft die Aktie nun die eminent wichtigen 16,8 CAD an. Sollte es ihr nicht gelingen, in diesem Bereich eine signifikante Gegenbewegung auf die Beine zu stellen, könnte es auf der Unterseite noch einmal ungemütlich werden. Bei einem Rutsch unter die 16,8 CAD könnte es weiter in Richtung 13,0 CAD und 10,0 CAD gehen.  Anderseits gilt, dass bereits Vorstöße über die 21,0 CAD hinweg zu einer Entspannung führen könnten.  Kurzum: Die Aktie steuert auf eine wichtige Bewährungsprobe zu. Ihr muss es gelingen, die 16,8 CAD zu verteidigen, anderenfalls könnte es eng werden. Die Rückeroberung der 21,0 CAD könnte für Entlastung sorgen.“

Der zuletzt thematisierte Bereich um 16,8 CAD stand in den letzten Handelstagen verstärkt im Fokus des Marktes. Die Aktie vermochte es bislang, diese Zone erfolgreich zu verteidigen und so eine drohende Ausdehnung der Bewegung in Richtung 13,0 CAD zu vermeiden. Die Unterstützungszone hat damit ohne Zweifel an Relevanz gewonnen. Ein Bruch würde nun schwerer wiegen. So weit, so gut. Dennoch mahnt das Unvermögen der Aktie, adäquates Aufwärtsmomentum zu kreieren unverändert zur Vorsicht. Zuletzt ging es kaum mehr über die 18,5 CAD. Aus charttechnischer Sicht wäre es aber eminent wichtig, wenn es dem Wert gelingen würde, über die 21,0 CAD zu laufen. 

Kurzum: Die charttechnische Lage ist angespannt. Noch halten die 16,8 CAD dem Druck zwar Stand, doch die Aktie konnte zuletzt keine Akzente auf der Oberseite setzen und sich so auch nicht aus der Umklammerung des kurzfristigen Abwärtstrends befreien. Das Ganze manifestiert sich aktuell in der Ausbildung einer Dreiecksformation. Da der Kurs bereits in die Spitze dieses Dreiecks gelaufen ist, könnte es nun kurzfristig zu einer Entscheidung kommen.
 

Aurora Cannabis Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aurora Cannabis Die Spannung steigt Die Aktie des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis befindet sich in einer überaus spannenden charttechnischen Konstellation. Seit dem markanten Zwischenhoch dominiert ein Konsolidierung- bzw. Korrekturszenario das Handelsgeschehen. Der …

Autor

Analysen zu interessanten Cannabis-Aktien: Cannabis-Markt-Trends ist der Informationsdienst für alle Cannabis-Interessierten. Wir liefern Ihnen regelmäßig exklusive Informationen zu lokalen und globalen Trends auf den Cannabis-Märkten. Immer wieder versorgen wir Sie auch mit aufschlussreichen Analysen zu interessanten Cannabis-Aktien.

RSS-Feed Cannabis-Trends