checkAd

flatex Morning-news Gold

Nachrichtenquelle: flatex
22.06.2020, 08:30  |  255   |   |   

Der Preis für eine Feinunze Gold zog jüngst aufgrund sichtlich besorgniserregender Zuwachsraten bei Covid-19-Erkrankungen wieder an. Die Goldbullen könnten folglich das Mehrjahreshoch bei rund 1.765 US-Dollar anpeilen. Vor allem stieg die Anzahl der Neuinfektionen nicht nur in den USA in Arizona, Texas, Florida und North Carolina, sondern auch in vielen weiteren US-Bundesstaaten weiter an und auch in Brasilien, Indien und zuletzt auch in Deutschland kletterte der „R-Wert“ weiter nordwärts. Die Goldbullen könnten jedoch von einem wieder erstarkenden US-Dollar eingebremst werden.

Zur Charttechnik: Ausgehend vom Rekordhoch des 18. Mai 2020 bei 1.765,35 US-Dollar bis zum Verlaufstief des 05. Juni 2020 bei 1.668,30 US-Dollar, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite näher zu ermitteln. Die Widerstände kämen bei den Marken von 1.751 und 1.765 US-Dollar in Betracht. Die Unterstützungen wären bei 1.728/1.717/1.705/1.691/1.679 und 1.668 US-Dollar auszumachen.

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

flatex Morning-news Gold

Der Preis für eine Feinunze Gold zog jüngst aufgrund sichtlich besorgniserregender Zuwachsraten bei Covid-19-Erkrankungen wieder an.



Community