Wirecard – Neustart!

Gastautor: Daniel Saurenz
20.06.2020, 06:00  |  131   |   |   

BörseMarkus Braun weg, die Aktie im Keller, die Anleihe auf Insolvenzlevel – ist damit alles aus für Wirecard-Aktionäre und Fans? Mitnichten. Denn es gibt so viele andere schöne Aktien, tolle Geschichten, prima Stories. Für uns war Wirecard immer eine Aktie von vielen, wenngleich für Trader eine hoch attraktive. Jetzt krempelt man die Arme hoch, lernt aus dem, was gewesen ist und geht konstruktiv nach vorne. Fleisch aus dem Labor, KI, 3-D-Druck, Internet Security, mobiles Arbeiten oder Plattformökonomien sind nur einige Themen, die wir in unserem Börsendienst vorantreiben werden. Es ist schade um Wirecard, es ist ärgerlich, es ist ein Desaster für die Aktienkultur. In diesen beiden Videos  – hier -und hier nehmen wir noch einmal ausführlich Stellung, auch zur Pleitefrage, auch zur Auswahl der Broker, bei denen es so sehr geklemmt hat am Donnerstag und bei denen viele Wirecard-Trader nicht raus kamen aus Positionen. So etwas ärgert uns massiv, ebenso wie die unrühmliche Rolle von EY.

Ebenso wie die Sell-Side-Analysten, die sich lächerlich gemacht haben bei Wirecard. Allen voran Baader mit dem Dauerkursziel 220. Doch mit Wirecard ist es wie mit einer schlechten Beziehung – sowohl als Investmentobjekt als auch als Tradingobjekt muss man sich womöglich von ihr verabschieden, doch Aktien steht eine wunderbare Zukunft bevor. Dafür sorgen die Notenbanken, dafür sorgen Nullzinsen, dafür sorgt die Mutter als fiskalischen Maßnahmen nach Corona. 2020 ist ein lehrreiches Jahr, es zeigt von Wirecard über WTI-Öl, den DAX oder den Squeeze bei Tesla, was alles möglich ist, was man alles Tolles über Börse lernen kann. Jeden Tag lernt man, auch wir. Jeder Börsianer lernt, jeder Händler in einer Bank lernt.

Demut gehört an der Börse dazu, aber eben auch tolle Anlage- und Tradingideen. In unserem Exklusivbereich setzen wir die etwas konservativere Schiene um, gehen mittel- langfristig an die Sache ran. Erklären Euch täglich die Börse in Videoformaten, mail und unseren Depots – das Tradingdepot mit 12% Performance im Schnitt über die letzten Jahre trotz Corona-Crash –  sowie reichlich Profi-Research dank unseres Netzwerks. Im Turbo-Dienst gehen wir sehr offensiv, mit Hebel an die Sache ran. Gerade jetzt laden wir Euch alle ein, uns zu testen und mit uns die zahlreichen Chancen nach Wirecard zu ergreifen, den richtigen Broker auszuwählen, beim Traden zu sparen und gleichzeitig Handelbarkeit zu haben, Sentiments zu “spielen”, Volatilität zu nutzen und sich strategisch gut aufzustellen.

Und wer weiß – vielleicht kommt sogar Wirecard noch einmal zurück. Die Nacht ist gerade ziemlich dunkel, doch es gibt auch noch ein paar wenige positive Argumente für Wirecard. Die will keiner hören aktuell, aber an der Börse ist alles möglich. Auch das Gegenteil. Wer uns ein wenig kennenlernen mag, kann uns auch im Video einmal anschauen oder auch heute Mittag auf n-tv.de im Gespräch mit Friedhelm Tilgen.

Erst einmal ein schönes Wochenende Euch allen. Daniel und das gesamte TEAM von Feingold Research

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel