Der Milliardenbetrug

Anzeige
Gastautor: Raimund Brichta
22.06.2020, 16:45  |  793   |   
Der Zahlungsdienstleister Wirecard hat sich offenbar um 1,9 Milliarden Euro reicher gemacht, als er ist. Damit hat der Bilanzskandal um das Unternehmen einen neuen Höhepunkt erreicht. Wie konnte das passieren? Wer ist schuld? Fliegt Wirecard jetzt aus dem DAX? Und wie soll man sich als Anleger verhalten? Darüber sprechen die ntv-Moderatoren Raimund Brichta und Etienne Bell in dieser neuen Folge von „Brichta&Bell – Wirtschaft einfach und schnell“.
 

Weiterlesen auf: https://wahre-werte-depot.de/der-milliardenbetrug/
Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Raimund Brichta*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


Disclaimer