checkAd

Wirecard Was heute passiert ist, wie es weitergehen könnte.

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
22.06.2020, 18:30  |  4868   |   |   

tecdax news nebenwerte magazin22.06.2020 - Die weiteren Entwicklungen heute für Wirecard AG (ISIN: DE0007472060), insbesondere die Aktie, waren wohl so zu erwarten. Die Erkenntnis offensichtlich über Jahre mit falschen Unternehmensdaten „versorgt“ worden zu sein, wie es durch das Eingeständnis der Lüge der wohl noch nie vorhandenen 1,9 Mrd. EUR bestätigt wurde, hat die letzten Hemmschwellen gerissen, „nur noch weg mit der Wirecard-Aktie“ war die logische Konsequenz. Weiterer Kurseinbruch – sollen die Shorts mit ihrer 0,00 Wertigkeit der Aktie Recht bekommen?

Moody’s sieht keine Basis für ein Rating

Es wäre „besser“ gewesen, wenn die 1,9 Mrd. EUR gestohlen worden wären, dann wären zumindest die Gewinne der letzten Jahre korrekt gewesen. So muss man sich nun fragen, wie profitabel eigentlich wirklich Wirecards Geschäft gewesen ist oder momentan ist. Wieviel „bleibt hängen“, wenn das gesamte Drittpartnergeschäft nur „Luft“ oder zumindest ertragsloses Volumengeschäft gewesen ist? Pauschal meinten wir „wohl so 500 Mio. EUR“ für 2020 gestern. Aber wieviel ist diese Zahl wert? Wieviel wäre davon übrig, wenn jetzt der befürchtete Kundenexodus beginnt? Wer vertraut seine Zahlungen noch einem „nicht mehr gerateten“ Unternehmen an. Genau: Moody’s legte nach dem Ramschniveau-Rating vom Freitag Abend heute noch einen drauf: Kein Rating möglich, da zu viel Unbekannte in den Bilanzen. "Die vorliegenden Informationen seien zu unzureichend oder inadäquat, um die Bewertung beizubehalten"- nachvollziehbar.

Shortentwicklung am Freitag – heute im Bundesanzeiger

Wenig überraschend haben die großen Hedgefonds weitergemacht mit dem shorten. Im Einzelnen zuerst die kleineren Teil-Gewinnrealisierungen: Coatue Management reduzierte auf 2,22% (von 2,45%), Darsana Capital Partners noch 0,56% (von 0,72%), Greenvale Capital auf 0,85% (von 1,46%) und Slate Path Capital auf 1,58% (von 1,75%). Und die, die noch weiteren Kursverfall für sicher halten: Coltrane Asset Management erhöhte auf 1,08% (von 0,84%), Maverick Capital auf 1,83% (von 1,79%), Samlyn Capital auf 1,505 (von 1,33%). Insgesamt: Wenn es nahc den shorts geht ist das Ende am Freitag noch nciht erreicht gewesen, ob heute höhere Gewinnrealisierungen erfolgen? Morgen gibt es wieder die Bundesanzeiger Meldungen für Heute.

Seite 1 von 4


Wirecard Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Wirecard Was heute passiert ist, wie es weitergehen könnte. 22.06.2020 - Die weiteren Entwicklungen heute für Wirecard AG (ISIN: DE0007472060), insbesondere die Aktie, waren wohl so zu erwarten. Die Erkenntnis offensichtlich über Jahre mit falschen Unternehmensdaten „versorgt“ worden zu sein, wie es durch …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel