Wer ist führend bei Impact Investments?

Gastautor: Simon Weiler
23.06.2020, 09:48  |  201   |   |   

2015 fand die US Environmental Protection Agency (Umweltschutzbehörde) heraus, dass Volkswagen (VW) bei staatlichen Emissionstests betrogen hatte. Der tatsächliche Ausstoß von Stickstoffoxiden fiel dabei um bis zu 40 Mal höher aus als unter künstlichen Laborbedingungen. Dies zog Bußgelder, einen deutlichen Rückgang des Aktienkurses von VW und Wechsel in der Führung nach sich.

Die Ereignisse hatten Auswirkungen, die über VW hinausgingen. Dieses Beispiel an schlechter Governance wirkte sich offensichtlich negativ auf die Umwelt aus. Es veranlasste die Anleger überdies dazu, die sozialen und ökologischen Folgen der Tätigkeit europäischer Unternehmen genauer unter die Lupe zu nehmen. 

Europa nimmt Führungsposition ein

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen
Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel