Wirecard: Dünnes Eis

Gastautor: Holger Steffen
23.06.2020, 11:25  |  2089   |   |   

Beim DAX-Unternehmen Wirecard gibt es mittlerweile täglich neue Nachrichten. Was als eine Finanz-Posse im Streit mit einem Medium startete, hat sich zu einem handfesten Skandal entwickelt. Vergleiche mit dem US-Unternehmen Enron, einer der größten Betrugsfälle im 21. Jahrhundert, machten in Börsenkreisen bereits die Runde.

Höhepunkt sind derzeit die wohl nicht nachweisbaren 1,9 Mrd. Euro auf Treuhandkonten für das Drittpartnergeschäft bei zwei asiatischen Banken. Ein heftiger Schlag ins Kontor, der die komplette Finanzierung des Unternehmens in Frage stellen kann.

Am vergangenen Freitag ist denn auch Vorstand Markus Braun mit sofortiger Wirkung zurückgetreten – im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat. Dieser hatte zuvor schon Vorstand Jan Marsalek „widerruflich“ freigestellt, um ihn dann vier Tage später ganz abzuberufen und den Vertrag außerordentlich aufzulösen.

Die Investmentbank Houlihan Lokey wurde nun mandatiert, um zu retten, was noch zu retten ist. Gemeinsam mit dem Unternehmen soll eine nachhaltige Finanzierungsstrategie entwickelt werden. Möglicherweise kommt diese Maßnahme aber zu spät. Wir raten vor Investitionen, aber auch vor einem spekulativen Positionsaufbau bei dem Papier unbedingt ab.

Wirecard Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Diskussion: Wirecard - Top oder Flop

Diskussion: NORDLB belässt Wirecard auf 'Kaufen'
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Wirecard: Dünnes Eis Beim DAX-Unternehmen Wirecard gibt es mittlerweile täglich neue Nachrichten. Was als eine Finanz-Posse im Streit mit einem Medium startete, hat sich zu einem handfesten Skandal entwickelt. Vergleiche mit dem US-Unternehmen Enron, einer der größten …