DAX+0,19 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-0,29 %

Dax - 10.00 Uhr - 30.07.04

30.07.2004, 10:07  |  1498   |   |   
Diese Nachricht bezieht sich auf die Meldung 1266125;DAX am Morgen - 30.07.04 vom 30.07.2004 / 08:39Uhr. (1266125;hier klicken1266125)

Die erwartete Gegenbewegung an die 3.880/70 ist eingetreten, allerdings ohne vorherigen Breakversuch der 3.900. Mit der gegenwärtigen Entwicklung ist damit schon eine Abschwächung der Aufwärtsdynamik eingetreten, der Widerstand bei 3.900 bestätigt worden. Es dürfte nun schwer fallen ohne neue Impulse (fallender Ölpreis, gute Zahlen) diese Marke zu knacken. Im weiteren Verlauf des Vormittags ist nun eine Stabilisierung auf dem erreichten Niveau zu erwarten - ein wiederholter Anlauf in Richtung 3.900 durchaus machbar. Insofern darf eine Pendelbewegung zwischen ca. 3.870/65 und 3.900 Punkten erwartet werden.

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer


Stundenchart:


Direkt zur Eröffnung wurde schon abverkauft, kurzfristige Trader nahmen Gewinne mit. Die Kurs-Zone der gestrigen kleinen Stundenkerzen zwischen ca. 3.865 und 3.880 fungiert als erste Unterstützungszone, sollten die 3.865 unterschritten werden sollte jedoch schon bei 3.856 der Markt aufgefangen werden. Prozyklisch long bei Break der 3.900 mit Kursziel 3.925/33.


4min F-DAX


Abverkauf direkt nach der Eröffnung. Widerstand kurzfristig bei 3.895, Test der 3.875 bei Break des heutigen Tagestiefs ist wahrscheinlich.


Ihr Stefan Salomon


Kontakt:Stefan Salomon



Anmerkung: Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige
Aus der Redaktion
Aus der Community