Ein neuer Bau-Boom ist nach der Corona-Krise mehr als wahrscheinlich

Gastautor: Martin Brosy
29.06.2020, 13:56  |  203   |   |   

Aktuell sind viele Baustellen verwaist oder beginnen gerade erst wieder mit der Arbeit. Denn die Corona-Krise hat auch am Bau deutliche Spuren hinterlassen. Zudem zeigen die aktuellen Marktzahlen, dass viele Menschen vorsichtiger geworden sind und aktuelle Bauprojekte nach hinten verschoben haben. Doch was bedeutet diese Entwicklung für die Bau-Branche an und für sich?

Auftragsrückgang und neue Chancen

Zunächst einmal ist ein deutlicher Rückgang bei vielen Firmen zu verzeichnen. Zum einen aufgrund der lange Zeit vorherrschenden Kontaktbeschränkungen, welche viele Baumaßnahmen zunächst einmal gestoppt haben. Doch zudem kommt die Angst vieler Bauherren sich in der aktuellen Situation finanziell zu übernehmen. Dementsprechend sind viele bereits geplante Projekt auf Eis gelegt oder zumindest verschoben worden, um die Auswirkungen und die Möglichkeiten der aktuellen Krise besser abschätzen zu können. Diese Entwicklung bietet sowohl Vor- als auch Nachteile für die Branche. Denn gerade der Baubereich ist in den letzten Jahren enorm von Aufträgen überflutet worden und konnte in Teilen die vorliegenden Aufträge nur unter immensen Anstrengungen überhaupt durchführen. Eine etwas geringere Auftragslage ist daher für viele Unternehmen sogar von Vorteil, da somit die Aufträge schneller und strukturierter abgearbeitet werden können. Natürlich leiden vor allem die kleinen Unternehmen dennoch unter dem Rückgang der Aufträge und den damit geringeren Umsätzen.

Ein Ausblick auf die Zeit nach der aktuellen Krise

Doch am Horizont ist bereits ein erster Lichtstrahl zu erkennen. Denn die Corona-Krise hat vielen Menschen deutlich gemacht, wie wichtig doch ein schönes und vor allem isoliertes Eigenheim sein kann und wie wichtig es ist, sich einen solchen Bereich schön zu gestalten. Wer beispielsweise über einen eigenen Garten verfügt, wird sich nach der Krise gut überlegen, diesen noch gemütlicher und witterungsunabhängiger zu gestalten. Durch freistehende Terrassendächer beispielsweise lässt sich der Garten auch weit über den Sommer hinaus nutzen, da Wind und Regen gut und sicher abgehalten werden. Es kann also gut sein, dass bereits in diesem Sommer die Bauaufträge in diesen Bereichen in die Höhe schießen werden.

Seite 1 von 3
Aluminium jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
07.07.20