Marktbericht: Test der 12.000 im DAX erneut bestanden

Marktbericht Test der 12.000 im DAX erneut bestanden

Anzeige
29.06.2020, 18:14  |  165   |   

Die Dokumentation des Handelstages und der Gewinner im DAX ist für Sie bereits kurz nach XETRA-Schluss aufgearbeitet. Verpassen Sie keine News.

Die neue Woche startete mit einem Test der 12.000er-Marke im DAX. Er verlief positiv und brachte weitere Käufer zurück an den Markt. Wie weit führte die Erholung?

 

Euphorischer Wochenstart

 

Aus den letzten beiden Handelswochen war man diesen Verlauf vielleicht schon gewöhnt. Ein leichter Wochenstart führt zu ersten Käufen und nach einer Korrektur zu einem Tagestrend, der den Kurs mehrere hundert Punkte vom Eröffnungsniveau aus betrachtet nach oben führt.

In der Vorbörse sprachen wir noch über die runde 12.000er-Marke, welche kurzzeitig unterschritten war:

 

 

Doch bereits zum XETRA-Start notierten wir darüber und konnten sehr schnell an das Korrekturtief vom Freitag bei 12.180 Punkte anlaufen. Unter hoher Volatilität wurde noch einmal ein Versuch am Markt gesichtet, auf die 12.000 zuzulaufen, doch auch dieser scheiterte. Die Käufer dominierten das Geschehen und hatten am frühen Nachmittag sogar die 12.300 im Visier.

 

Eine positive Entwicklung an der Wall Street untermauerte diese Tendenz und lässt folgende Parameter im DAX zurück:

 

Eröffnung 12.090,41PKT
Tageshoch 12.297,68PKT
Tagestief 12.045,26PKT

 

Der Intraday-Chart zeigt ein Spiegelbild der Bewegung vom Freitag auf:

 

 

Das Thema Corona belastet die Märkte weiter, insbesondere nach der Berichterstattung aus einigen Metropolen, in denen Jugendliche am Wochenende recht unbeschwert feierten. Dennoch setzten sich die Käufer am Markt durch. In welchen Werten?

 

Wirecard diesmal mit positivem Rekord

 

An negativen Rekorden mangelte es den Wirecard Aktien in den letzen Handelstagen nicht. Heute war jedoch eine positive Schlagzeile sichtbar. Die Aktien verzeichneten den größen Anstieg eines DAX-Wertes innerhalb eines Handelstages. Konkret vollzog das Papier eine Verdoppelung des Kurses, auf XETRA sogar rund eine Verdreifachung!

 

Nach 1,08 Euro im Tief am Freitag auf XETRA stand das Papier heute zwischenzeitlich über 4 Euro. Damit waren natürlich die Verluste der letzten Tage nicht aufgeholt, aber zumindest eine technische Gegenreaktion sichtbar.

Insgesamt ist der Unternehmenswert nach dem Insolvenzantrag auf unter 500 Millionen gesunken. Ein Verbleib im DAX bis zum September wird heftig diskutiert.

Ein weiterer Gewinner war die Continental AG. Hier soll das interne Sparprogramm weiter ausgebaut werden. Um Entlassungen vorzubeugen denkt das Unternehmen, welches als Zulieferer der Automobilindustrie direkt eine nachlassende Kaufkraft in der Coronazeit spürt, über die prinzipielle Absenkung der Arbeitszeit nach.

Ein weiterer Gewinner war die Deutsche Bank. Hier wirkt der bestandene Stresstest der US-Notenbank FED nach. Denn Deutschlands größtes Geldhaus wurden in den letzten Jahren immer wieder Probleme bei den Prüfungen der FED bescheinigt. Aus dem Hause wurde dies mit "ein wichtiger Schritt nach vorne" kommentiert.

 

Die Top & Flop Liste der DAX-Aktien sehen Sie an dieser Stelle:

 

 

Kommen wir nun wie gewohnt zum mittelfristigen Chartblick.

 

Mittelfristiger Blick auf den DAX-Chart

 

Die 12.000er-Marke ist nach dem Donnerstag nun bereits am zweiten Tag erfolgreich getestet worden. Zudem gab es seit zwei Wochen keinen Schlusskurs mehr unter dieser psychologischen Marke. Kann man somit von Entspannung ausgehen?

Noch nicht ganz, wenn man das Chartbild betrachtet. Denn auf der Oberseite ist weiterhin Druck vorhanden und die Marktteilnehmer scheinen sich noch für keine mittelfristige Richtung entschieden zu haben. Der mittelfristig skizzierte Aufwärtstrend wurde heute somit bestätigt, ist aber keine Garantie für weiter steigende Notierungen:

 

 

Viel wird von der Entwicklung der Wall Street am Abend abhängen. Hier sind noch Kurslücken zum Freitag vorhanden und die Corona-Zahlen einiger Bundesstaaten wirken weiterhin als "Bremse".

 

Folgen Sie uns gerne auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange für weitere Informationen.

 

Ihr Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

 

 

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

© TRADERS´ media GmbH

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel