EUR/GBP Kaufsignal aktiviert

30.06.2020, 09:18  |  263   |   |   

Nachdem EUR/GBP im ersten Quartal zeitweise bei 0,9499 GBP notiert hatte, wurde der vorherige und äußerst starke Anstieg bis Anfang April abwärts korrigiert und führte auf ein Verlaufstief von 0,8671 GBP abwärts. Dabei konnte sich der Wert im Bereich des 38,2 % Fibonacci-Retracement mit stabilisieren und wieder zur Oberseite abdrehen. Die darauf folgende Erholungsbewegung stockte jedoch im Bereich der Widerstandszone um das 61,8 % Fibo von 0,9033 GBP. Diese Widerstandszone konnte bereits in der abgelaufenen Woche dynamisch überwunden werden, wodurch nun ein regelkonformes Kaufsignal vorliegt und weitere Gewinne der Gemeinschaftswährung stark anzunehmen sind.

2019/2020‘er Hochs im Fokus

Der auf Wochenbasis erfolgreiche Ausbruch über die Widerstandsmarke von 0,9033 GBP hat zeitweise Aufwärtspotenzial an 0,9175 GBP freigesetzt. An dieser kleineren Hürde könnte es durchaus zu vereinzelten Gewinnmitnahmen kommen, insgesamt wird aber mit einem Folgeanstieg zunächst an die Jahreshochs aus 2019 bei 0,9324 GBP gerechnet. Eine überschießende Welle könnte sogar an die aktuellen Jahreshochs bei 0,9499 GBP heranreichen und ein Long-Investment sehr attraktiv machen. Wer überproportional von dem nächsten Aufschwung profitieren möchte, kann sich hierzu das Open End Turbo Long Zertifikat WKN VP4S17 etwas näher ansehen. Da die Zuwächse des Paares EUR/GBP nunmehr in der vierten Woche stecken, müssen temporäre Rücksetzer zurück auf das Ausbruchsniveau um 0,9033 GBP zwingend einkalkuliert werden. Ein entsprechender Stopp kommt daher erst darunter infrage. Sollte diese Unterstützung jedoch überraschend wegbrechen, müssten dagegen Abschläge auf 0,8920 GBP eingeplant werden.

EUR/GBP (Wochenchart in GBP)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 0,9175 // 0,9213 // 0,9288 // 0,9324
Unterstützungen: 0,9000 // 0,8920 // 0,8864 // 0,8814
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
19.06.20