Amlan Roy (State Street Global Advisors): Fokus auf Beschäftigung als Schlüssel des Aufschwungs

Gastautor: Simon Weiler
30.06.2020, 10:33  |  113   |   |   

"Die Investoren sollten die Worte des Fed-Vorsitzenden und des Chefökonomen des IWF beherzigen, um die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu verstehen. Da sich 90 Prozent der Länder in einer Rezession befinden, wird die Krise wahrscheinlich zu langwierigen und umfangreichen Arbeitsplatzverlusten, sowohl in den Schwellen- als auch in den Industrieländern führen. Die betroffenen Sektoren sind in erster Linie im Dienstleistungssektor angesiedelt - vor allem im Transport-, Reise-, Hotel- und Gaststättengewerbe. Anders als bei der globalen Finanzkrise werden einige Sektoren gewinnen und andere verlieren, bis sich das Konsumverhalten wieder erholt. Abgesehen davon deuten die bisherigen Reaktionen von Unternehmen und Politik darauf hin, dass das "Normal" von vor der Krise möglicherweise nicht erreicht wird. Angesichts so vieler kurzfristiger Fallstricke sollten Investoren weit in die Zukunft blicken und Szenarien bis ins Jahr 2021 und darüber hinaus entwerfen, um entsprechende Portfolioveränderungen zu planen".

Amlan Roy, Leiter des Global Policy Research, State Street Global Advisors

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen
Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
InvestorenChefökonomRezessionAufschwungIWF


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel