Marktkommentar: Maximilian-Benedikt Köhn  (DJE): Healthcare-Sektor - Trotz und wegen Corona interessant
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Maximilian-Benedikt Köhn (DJE): Healthcare-Sektor - Trotz und wegen Corona interessant

Nachrichtenquelle: Asset Standard
03.07.2020, 09:15  |  164   |   |   

Die Aktien des Gesundheitswesens haben sich in diesem Jahr bis Anfang Mai deutlich besser entwickelt als alle anderen Sektoren.

24.06.2020 - Die Aktien des Gesundheitswesens haben sich in diesem Jahr bis Anfang Mai deutlich besser entwickelt als alle anderen Sektoren. Während der MSCI World Index in diesem Zeitraum um über 15 Prozent gefallen ist, gab der Gesundheitssektor hingegen nur um 3,4 Prozent nach. Die Sektoren mit der schlechtesten Performance, wie Finanzen und Energie, fielen gar um 29,5 Prozent respektive 39,7 Prozent. So zeigte sich der defensive Sektor der Gesundheitsaktien wieder einmal als sicherer Hafen in einem stürmischen Marktumfeld. 

Auswirkungen von Covid-19 werden erst im 2. Quartal 2020 spürbar

Das erste Quartal war geprägt von überdurchschnittlich vielen Bestellungen seitens Apotheken und Krankenhäusern, die dazu dienten, den Lagerbestand an Medikamenten und medizinischen Produkten vorsorglich zu erhöhen. Ähnliches konnte man in anderen Bereichen beobachten. Man denke an die prominenten Hamsterkäufe bei Nahrungsmitteln und Hygieneartikeln.

Auf der anderen Seite mussten die im Gesundheitswesen tätigen Dienstleister zum Teil erhebliche wirtschaftliche Einbußen hinnehmen: Dies betraf Einrichtungen sowohl des ambulanten als auch des stationären Bereichs. Ursächlich waren dafür unter anderem geringeres Patientenaufkommen und weniger Vorsorgemaßnahmen. Verantwortlich dafür waren organisatorische Umstrukturierungen in Krankenhäusern, um Kapazitäten für den Fall übermäßig vieler Covid-19-Erkrankter zu schaffen. Aber auch die Zurückhaltung von Patienten beim Aufsuchen medizinischer Einrichtungen aus Angst vor Infektionen war ein wesentlicher Grund. Der Lockdown verstärkte diesen Effekt zudem.

Es hat sich gezeigt, dass auch Pharma- und Biotechnologieunternehmen nicht immun gegen Covid-19 sind. So mussten medizinische Studien mit Probanden unter anderem bedingt durch die Gefahr einer Covid-19-Infektion um mehrere Monate verschoben werden. Zeitgleich haben als Antwort auf den weltweiten Ruf nach einem antiviralen Medikament und einem Impfstoff die großen Pharmakonzerne die medizinischen Forschungsarbeiten fokussiert. Hierbei spielten neben politischem und gesellschaftlichem Druck sowie einer auch vorhandenen gesamtgesellschaftlichen Verantwortung natürlich auch die Aussicht auf entsprechende Reputation und letztlich pekuniärem Erfolg eine Rolle.

Seite 1 von 5
DJE Alpha Global I € jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel