Tradingchance Commerzbank: Calls mit hohen Chancen bei Erreichen des Kursziels

Gastautor: Walter Kozubek
01.07.2020, 11:01  |  158   |   |   

Kann die Commerzbank in den nächsten Wochen wieder auf das Zwischenhoch bei 4,77 Euro zulegen, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Gewinne abwerfen.

Laut einer im BNP-Newsletter „dailyAktien“ veröffentlichten Analyse könnte die Commerzbank-Aktie (ISIN: DE000CBK1001) in den nächsten Tagen wieder deutlich zulegen. Hier die Analyse:

„Rückblick: Die Commerzbank-Aktie fiel am 16. März 2020 auf ein Allzeittief bei 2,80 EUR zurück. Danach setzte eine Bodenbildung ein. Diese lief innerhalb eines Doppelbodens ab. Die Nackenlinie liegt bei 3,86 EUR. Am 03. Juni 2020 durchbrach die Aktie diese Nackenlinie und kletterte anschließend auf 4,77 EUR. Nach diesem Hoch kam es zu einem Pullback an die Nackenlinie. Der Wert fiel sogar leicht darunter. In den letzten Tagen stabilisierte er sich wieder.

Ausblick: Die Commerzbank-Aktie könnte in den nächsten Tagen wieder deutlich zulegen. Im ersten Schritt könnte der Wert in Richtung 4,77 EUR ansteigen. Später wären sogar Gewinne bis ca. 5,32 EUR möglich. Sollte der Wert allerdings unter 3,72 EUR, also unter das bisherige Konsolidierungstief, abfallen, dann würde das Chartbild kippen. Ein erneuter Rückfall in Richtung 2,80 EUR würde dann drohen.“

Kann die Commerzbank-Aktie, die derzeit bei 3,94 Euro notiert, in den nächsten Wochen tatsächlich auf 4,77 Euro zulegen, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Gewinne abwerfen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 4,30 Euro

Der BNP-Call-Optionsschein auf die Commerzbank-Aktie mit Basispreis bei 4,30 Euro, Bewertungstag 18.9.20, BV 1, ISIN: DE000PX4BVC5, wurde beim Commerzbank-Kurs von 3,94 Euro mit 0,29 – 0,30 Euro gehandelt.

Wenn die Commerzbank-Aktie in spätestens einem Monat auf 4,77 Euro zulegt, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,66 Euro (+120 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 3,448 Euro

Der UBS-Open End Turbo-Call auf die Commerzbank-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 3,448 Euro, BV 1, ISIN: DE000UD773F3, wurde beim Commerzbank-Kurs von 3,94 Euro mit 0,50– 0,53 Euro quotiert.

Bei einem Kursanstieg der Commerzbank-Aktie auf 4,77 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – auf 1,32 Euro (+149 Prozent) erhöhen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Commerzbank-Aktien oder von Hebelprodukten auf Commerzbank-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroAktienEURCommerzbankHebelprodukte


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel