Biontech und Pfizer Erster Testerfolg für Covid-19-Impfstoffkandidaten

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
01.07.2020, 15:54  |  1036   |   |   

NEW YORK/MAINZ (dpa-AFX) - Der US-Pharmakonzern Pfizer sowie Biontech haben erste positive Ergebnisse für ihren Impfstoffkandidaten BNT162 gegen die Lungenkrankheit Covid-19 vorgelegt. So sei bei allen Probanden, die 10 oder 30 Milligramm des Impfstoffes erhalten hätten, an Tag 28 und damit sieben Tage nach der zweiten Impfung eine "signifikante Erhöhung" der Antikörper festgestellt worden, teilten die Unternehmen anhand vorläufiger Ergebnisse mit. Zudem seien neutralisierende Antikörper gegen SARS-CoV-2 festgestellt worden. Die Behandlung rief den Angaben zufolge milde bis moderate lokale und systemische Reaktionen hervor. Diese seien dosisabhängig und nur kurzzeitig aufgetreten. Es wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen festgestellt, wie es hieß.

Weitere Daten aus der laufenden Phase-1/2-Studie mit insgesamt vier Impfstoffkandidaten werden den Unternehmen zufolge die Auswahl eines Hauptkandidaten sowie die zu verabreichende Dosis für eine große Phase-2b/3-Studie zur Untersuchung der Sicherheit und Wirksamkeit ermöglichen. Diese könnte bereits im Juli 2020 beginnen. Pfizer und Biontech fahren bereits die Produktionskapazitäten der Hauptkandidaten auf eigenes Risiko hoch./nas/fba

Seite 1 von 2
Pfizer Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel