Vermögensmanagement Euroswitch Vermögensmanagement Euroswitch startet zwei neue Aktienfonds

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
02.07.2020, 09:53  |  129   |   |   









DGAP-Media / 02.07.2020 / 09:53



Vermögensmanagement Euroswitch startet zwei neue Aktienfonds



- Zwei neue Fonds stehen Investoren ab sofort zur Verfügung



- Fokus beider Fonds liegt auf Wachstums- und Qualitätstitel



- Langfristig orientierte Investoren finden attraktive Renditechancen





Die Vermögensmanagement Euroswitch bietet seit 1. Juli 2020 die global investierenden Aktienfonds "Arc Alpha Equity Story Leaders" und "Arc Alpha Global Asset Managers" an. Die neuen Fonds ergänzen die bewährten Basisstrategien für Individualkunden um zwei rein auf Aktien ausgerichtete Spezialitäten. Die Vermögensverwaltungsgesellschaft kommt damit in Zeiten niedriger Zinsen dem Wunsch risikobereiter Investoren nach, direkt an der weltwirtschaftlichen Wertschöpfung zu partizipieren.



Mit 30 Aktien um die Welt



Das oberste Anlageziel des "Arc Alpha Equity Story Leaders" [LU2177558835 (H), LU2177558678 (R)] ist eine langfristig attraktive Wertentwicklung durch eine konzentrierte Auswahl qualitativ hoch-wertiger Unternehmen, die von den großen Zukunftstrends profitieren. Entgegen des "MSCI Welt" ist der Anteil von US-Titeln auf 50 % begrenzt, Schwellenländer dürfen bis zu 20 % gewichtet sein. Mindestens 66 % der Aktien verfügen über eine ESG-Einordnung marktrelevanter Anbieter. Der Aktienanteil des Fonds beträgt in jeder Marktphase mindestens 75 %. "Wir schauen bei der Unter-nehmensauswahl neben betriebswirtschaftlichen Bewertungsstandards vor allem auf die Qualität des Wachstums, die Charakteristik der Aktie im anspruchsvollen Kapitalmarktumfeld, die ESG-Kompetenz des Unternehmens und auf die Veränderung der Erwartungen ausgewiesener Fach-analysten. Damit identifizieren wir langfristig und nachhaltig erfolgreiche Unternehmen", sagt Portfoliomanager Thomas Böckelmann. Das Portfolio ist mit durchschnittlich 25-30 Werten sehr selektiv und konzentriert, aber "durch die annähernde Gleichgewichtung der Aktien sowie einer ausgewogenen regionalen und sektoralen Allokation ist das Risiko auf Portfolioebene kontrollierbar", so Böckelmann.

Seite 1 von 5


Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel