BIG PHARMA setzt voll auf diese Biotech-Firma! Renommierte Pharma-Führungskraft sorgt für beschleunigte Medikamenten-Entwicklung – lesen Sie, warum dieser Biotechwert weitere 500% zulegen kann!

Anzeige
Gastautor: biotechradar
04.07.2020, 12:57  |  18164   |   

 

+++ BREAKING NEWS +++

 

  • Biotechperle verstärkt wissenschaftlichen Beirat durch renommierten Wissenschaftler und Big-Pharma Insider.

 

  • Der nächste wichtige Schritt hin zur beschleunigten Medikamentenentwicklung ist getan!

 

  • Wann springen die ersten institutionellen Investoren auf den fahrenden Zug auf und katapultieren die Aktie weiter nach oben?

 

  • Konsolidierung auf hohem Niveau nun abgeschlossen- kommt schon nächste Woche der Ausbruch nach oben! Wir erwarten spektakuläre Meldungen! Kaufen Sie vorab noch ein!

 

 

Sie kennen bestimmt das Sprichwort „Der frühe Vogel fängt den Wurm“, oder?

Der Sinn dieses Satzes können wir auch auf den Kapitalmarkt und börsennotierte Unternehmen übertragen. Investoren, die ganz am Anfang eines entstehenden Trendsektors in die zukünftigen Marktführer investieren, werden für ihren Mut und ihre Anlageentscheidung besonders kräftig belohnt.

In den ersten Monaten nach einem Börsengang, gerade wenn die Marktkapitalisierung „nur“ zwischen 10 und 250 Mio. $ liegt, investieren oftmals nur „friends and family“ und bestens vernetzte Branchen-Insider in spannende Gesellschaften.

 

Das hat ganz oft damit zu tun, dass institutionelle Anleger wie Investmentfonds und große Vermögensverwalter erst in Aktien investieren können, wenn

  • Die Marktkapitalisierung einer Aktie eine gewisse Mindestgröße (z.B. 250/500 Mio. $) hat und
  • ein liquider Handel an der Börse gewährleistet ist.

 

Den Fonds- bzw. Portfoliomanagern sind somit quasi die Hände gebunden, sie können auch wenn Sie wollten, derzeit nicht in diese super spannenden Firmen investieren!

Eine davon ist sicherlich unsere Biotech-Rakete:

 

Mycedine Innovations Group (Ticker CSE: MYCO, WKN: A2P6ED)

 

Es gibt unzählige Firmen, bei denen außer der Veröffentlichung von Bilanzzahlen kaum substantielle Firmen-News veröffentlicht werden, nicht so bei Mycedine.

Erst vor wenigen Tagen hat Mycedine eine weitere signifikante Unternehmensmeldung (Link Pressemeldung hier) herausgegeben:

 

Der weltbekannte Arzneimittelforscher Dr. Denton Hoyer wurde in den wissenschaftlichen Beirat von Mycedine aufgenommen.

 

Dr. Denton Hoyer ist in der Pharmabranche wahrlich kein unbeschriebenes Blatt:

Er war in den letzten 30 Jahren bei führenden pharmazeutischen Unternehmen (u.a. Pfizer, Novartis) und Forschungseinrichtungen in der Arzneimittelforschung tätig. Er ist Inhaber zahlreicher Patente und hat zahlreiche Publikationen auf dem Gebiet der medizinischen Chemie und der Arzneimittelforschung veröffentlicht.

Dr. Hoyer verfügt über unvergleichliche Fachkenntnisse auf dem Gebiet der computergestützten Chemie, die das Design von Sondenmolekülen, das Design und die Optimierung von Arzneimitteln, die synthetische Planung und Ausführung, die Bewertung chemischer Neuheiten, sowie die Bewertung und Strategien zur Bewertung des geistigen Eigentums (IP) ermöglichen.

 

 

Im Rahmen seiner Tätigkeit für Mycedine wird Dr. Hoyer direkt mit Rob Roscow, CSO von Mydecine, bei der Entwicklung von Forschungsstrategien, der rechnergestützten Bewertung von Arzneimitteleigenschaften, der Formulierung und pharmakokinetischen Studien sowie der synthetischen Chemie von Arzneimittelsubstanzen zusammenarbeiten.

 

"Dr. Hoyers jahrzehntelange Erfahrung in der Arzneimittelentdeckung, Genetik, Pharmakologie und geistigem Eigentum wird für unseren langfristigen Erfolg entscheidend sein", so Rob Roscow.

 

Zuletzt war Dr. Hoyer als Direktor für Chemie am Yale Center for Molecular Discovery tätig, wo er ein Team von Wissenschaftlern leitete, das mit Yale-Forschern zusammenarbeitete, um die akademische Forschung in neuartige Therapien für Krankheiten in mehreren therapeutischen Bereichen umzusetzen.

 

Dr. Denton Hoyer

 

Anbei ein kurzer Werdegang von Dr. Denton Hoyer:

Während seiner Zeit bei Pfizer betreute Dr. Hoyer ein Team bestehend aus sowohl medizinischen als auch rechnergestützten Gruppen, die eine einzigartige Perspektive und einen einzigartigen Ansatz zur Leitfadenfindung und Optimierung entwickelten. Sein tiefes Wissen über ADME und In-Silico-Filterung versorgte Pfizer mit neuartigen Eigenschafts-Screens und so verbesserte er die Qualität der Screening-Sammlungen.

Während seiner Zeit bei Novartis arbeitete Dr. Hoyer an der Kombination physikalischer Eigenschaften und ADME und entwickelte einen neuartigen Ansatz zur Bestimmung der Löslichkeit, die später als "kinetische" Löslichkeit bezeichnet wurde.

Dr. Hoyer promovierte bei A. I. Meyers an der Colorado State University in der Entwicklung neuer synthetischer Methoden, gefolgt von einem Postdoc-Studium in Chemischer Biologie bei Peter G. Schultz an der University of California, Berkeley.

 

Der CEO von Mycedine, Josh Bartch, erklärte in der Pressemeldung folgendes:

 

"Dr. Hoyer wird Mydecine bei dem gesamten Prozess der Arzneimittelentdeckung von der Target-Konzeption über den Arzneimittelentwurf bis hin zur Auswahl der klinischen Kandidaten strategisch unterstützen. Er wird unsere Forschungs & Entwicklungs-Bemühungen in unserem Innovationszentrum in Denver sowie an der University of Alberta maßgeblich unterstützen".

 

Diese aktuelle Pressemeldung ist ein weiterer Beweis, dass die Firma mit Hochdruck im Bereich Forschung und der Entwicklung von Medikamenten auf Basis psychedelischer Substanzen arbeitet. Schon kommende Woche erwarten wir weitere spektakuläre Meldungen!

 

Gerade in der Biotechbranche und Produktentwicklung ist es extrem wichtig, sich hochkarätiges Know-How ins Team zu holen. Nur so können komplexe Arbeitsschritte koordiniert und wichtige Entscheidungen schnell getroffen werden.

Wir sind uns sicher:

Diese innovative Gesellschaft befindet sich ganz oben auf der Beobachtungsliste diverser Portfolio-Manager! Nachdem die Marktkapitalisierung eine höhere, für Fonds kritische Größe erreicht hat, werden Zukäufe dieser neuen Investorengruppe dann schnell für weitere Hunderte Prozente an Kurssteigerungen sorgen!

 

Umsätze im globalen Pharmasektor sollen bis 2023 auf 1.570 Milliarden Dollar ansteigen! Große Hoffnungen liegen dabei auf dem Teilsegment der Psychopharmakologie mit Bezug auf psychedelische Medikamente der nächsten Generation zur Behandlung von Depressionen, Angststörungen usw.

 

Die Pharmaindustrie entwickelt Medikamente zur Diagnose, Heilung, Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten und zählt zu den größten Wirtschaftssektoren. Laut dem Marktforschungsunternehmen NAVADHI Market Research wird die weltweite Pharmaindustrie bis 2023 einen Wert von 1.570 Milliarden USD haben.

Auch im Pharma- und Biotechnologiesekor gab es in den letzten Jahren diverse innovative Ansätze wir CRSIP, Nukleinsäuretherapeutika, Zelltherapien, Bioelektronik aber auch Medikamente der nächsten Generation auf Basis von Cannbinoiden und psychedelischen Substanzen, die zum Segment der Psychopharmakologie gezählt werden.

Dabei handelt es sich um die wissenschaftliche Untersuchung der Auswirkungen von Arzneimitteln auf Stimmung, Empfindung, Denken und Verhalten. Es unterscheidet sich von der Neuropsychopharmakologie, die die Korrelation zwischen arzneimittelinduzierten Veränderungen der Funktion von Zellen im Nervensystem und Veränderungen des Bewusstseins und Verhaltens hervorhebt.

Beispiele für Zustände, die mit solchen Medikamenten behandelt oder behandelt werden können, sind Angststörungen und Depressionen. Der Bereich der Psychopharmakologie ist seit einigen Jahren Teil vieler großer Forschungsprogramme, die an Universitäten, staatlichen Labors und Pharmaunternehmen auf der ganzen Welt durchgeführt werden.

Wir erwarten medizinische Durchbrüche und neue innovative Behandlungsansätzen auf Basis psychedelischer Substanzen wie Psilocybin, LSD, MDMA, Ketamin unter strenger ärztlicher Kontrolle bei unterschiedlichen Krankheitsbildern wie z.B.

  • Depressionen
  • Angststörungen (Panikstörungen, Phobien, Zwangsstörungen)
  • Post-Traumatischen Belastungskrankheiten

 

 

Mycedine Innovations Group (Ticker CSE: MYCO, WKN: A2P6ED) spielt jedoch nicht nur im Bereich der Medikamentenforschung auf Basis psychedelischer Substanzen wie Psilocybin ganz oben mit, das Unternehmen hat diverse extrem aussichtsreiche Firmensäulen, die zum Teil bereits schon heute für Umsätze auf Konzernebene sorgen: z.B.

  • dem Anbau- und Vertrieb von Cannabisprodukten
  • Umsätze durch ein eigenes lizensiertes Cannabis-Einzelhandelgeschäft
  • Neue Produktlinien mit „funktionellen Pilzen“ in Vorbereitung: Fokussierung auf Vital- und Power-Pilze wie z.B. Cordyceps, Löwenmähne, Reishi und Chaga.
  • Einstieg in den lukrativen Telemedizin-Sektor durch das Tochterunternehmen MindLeap Health

 

 

Genau diese ‚The House of Brands‘ Diversifizierung macht Mycedine zu unserem Geheimfavoriten!

Und das Schöne ist, dass Sie als Aktionär von Mydecine (Ticker CSE: MYCO, WKN: A2P6ED) am Erfolg des Gesamtunternehmens beteiligt sind!

 

Quelle: Mycedine Innovations Group

 

Die Firma steht auf soliden finanziellen Beinen, liefert fast im Wochentakt starke News und hat verschiedene Unternehmensstandbeine, die bereits schon heute Umsätze machen.

 

Noch ist der Börsenwert von Mycedine Innovations Group (Ticker Kanada: MYCO, WKN: A2P6ED) im Vergleich zum positiven Geschäftsausblick sehr niedrig – da ist noch enorm Luft nach oben! Wenn die Umsätze der diversen Firmensäulen erst einmal explodieren und die Gewinne massiv sprudeln, dürfte es für viele Anleger zu spät sein, denn die Aktie wird dann ganz woanders notieren!

 

Für Investoren der ersten Stunde ist GENAU JETZT der ideale Zeitpunkt, um sich zur richtigen Zeit im aktuell heißesten Sektor des Kapitalmarktes zu positionieren: Das verspricht schnelle und hohe Gewinne! Handeln Sie!

 

 

Unsere Kaufargumente und Highlights zu Mycedine Innovations Group:

 

  • Mycedine gehört zu den ersten börsennotierten Gesellschaften, die sich auf die beiden Mega-Trendsektoren Psychedelika & CBD fokussiert.

 

  • Das Unternehmen ist eine fortschrittliche und innovative Lifestyle Marken-Holding mit Fokus auf naturbasierte Therapie- und Produktangebote.

 

 

  • Die Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt hat, die umfassenden medizinischen & gesundheitlichen Möglichkeiten der vielen Verbindungen in der gesamten Mykologie (diverse Pilzkulturen) zu nutzen. Das Unternehmen möchte mit seinen drei Geschäftsbereichen „Mydecine Farms“ / „Mydecine Wellness“ und „Mydecine Labs“ ein Branchenpionier bei der Kultivierung, Verarbeitung, Produktentwicklung sowie Forschung und Entwicklung der vielen nützlichen und aufregenden Pilzverbindungen sein.

 

  • Einzigartiges Alleinstellungsmerkmal durch die 50%ige Beteiligung an Levee Street Holdings: SOFORTIGER Verbraucher-Zugang aller Mycedine-Produkte in mehreren Tausend Restaurants und Einzelhandelsketten wie z.B. Wholefoods, Costco, HEB, Kroger und Total Win!

 

  • Die enge Partnerschaft der Tochter Mydecine mit der ‚University of Alberta‘ sorgt für kontinuierliche Innovation und die Entwicklung eines IP-Portfolios (geistiges Eigentum). Die Zusammenarbeit beim Research zu psychedelischen Substanzen hat das Ziel Medikamente der nächsten Generation zu entwickeln. Der Fokus liegt hier auf der Substanz Psilocybin, die aus ‚Magic Mushrooms‘ gewonnen wird.

 

  • Mycedine ist ein sogenannter vertikal integrierter Hersteller von Cannabis (CBD)-Produkten sowie funktionellen Pilzkulturen, die über ein großes Vertriebsnetz vermarket werden sollen. Die Vertriebsaktivitäten fokussieren sich auf Nord- und Südamerika sowie Europa.

 

  • Das Unternehmen besitzt ein lizensiertes Cannabis-Einzelhandelsgeschäft (dispensary) in Portland (Bundesstaat Oregon) sowie eine Beteiligung an einer Cannabis-Anbauplantage im Süden von Oregon. Dort werden insgesamt 25 Cannabissorten biologisch angebaut. Hier gelangen Sie zur Trellis Farm von Mycedine: LINK

 

  • Sofortige Firmenumsätze mit diversen CBD-Produkten: Herstellung und Vertrieb von diversen Produkten wie Tees, CBD-Getränken und CBD-Gelkapseln.

 

  • Neue Produktlinien mit „funktionellen Pilzen“ in Vorbereitung: Fokussierung auf Vital- und Power-Pilze wie z.B. Cordyceps, Löwenmähne, Reishi und Chaga.

 

  • Erstklassiges Management-Team: Neben dem erfahrenen Management-Team um CEO David Joshua Bartch ist im Beraterausschuss mit Dr. Reddy ein früherer Anwärter für den Nobelpreis 2012 vertreten. Er besitzt weltweite Anerkennung auf dem Gebiet der angewandten Mikrobiologie. Am 12.05.20 wurde Robert Roscow zum Chief Science Officer (CSO) ernannt. Er war ehemaliger Direktor der genetischen Forschung bei EBBU und führender Direktor der genetischen Forschung von Canopy Growth!

 

  • Attraktive Bewertung der Aktie: Ordentliches charttechnisches Kurspotential. Der Aktienkurs könnte sich schnell vervielfachen, wenn der Geschäftsplan erfolgreich exekutiert wird.

 

  • Zahlreiche Katalysatoren und geplante Meilensteine in naher Zukunft erwartet – z.B. Ausbau des IP-Portfolios, Zusammenarbeit mit Universitäten im Forschungsbereich, Start einer neuen Produktserie im Bereich der funktionellen Pilze usw.

 

  • Marktkapitalisierung per 03.07.2020: 107 Mio. C$

 

 

Wie schnell kann die Marktkapitalisierung auf 250 bis 500 Mio. CAD $ ansteigen? Die Konsolidierungs-Phase scheint nun auf hohem Niveau beendet!

 

Mycedine Innovations Group (Ticker Kanada: MYCO, WKN: A2P6ED) rollt auch den Markt für ‚Magic Mushrooms‘ / ‚Funktionelle Pilzkulturen‘ gehörig auf und sorgt dadurch für schnelle und nachhaltige Kursgewinne in ihrem Depot! Zeit ist Geld - handeln Sie am besten sofort!

Die Aktie gehört zu den wenigen börsennotierten Investment-Möglichkeiten, bei denen sich Anleger im neuen Trendsektor der Telemedizin- und Psychedelika-Aktien frühzeitig positionieren können! Die starke Nachfrage von Investoren weltweit hat noch gar nicht begonnen. Stellen Sie sich vor, was passiert, wenn nur wenige Aktien auf massives Kaufinteresse stößt. Der Kurs explodiert! 

Wir würden uns daher nicht wundern, wenn Mycedine nach der kurzen und wichtigen Korrektur nun wieder sehr schnell in Richtung 1,50 vielleicht sogar 2 CAD läuft. Im Vergleich zu einigen Konkurrenten ist die Firma noch deutlich zu billig!!! Für schnelle Käufer sind so enorme Börsengewinne möglich!

 

Steigen Sie also noch zu Beginn des boomenden Psychedelika-Trends in Mycedine Innovations Group (Ticker Kanada: MYCO, WKN: A2P6ED) ein! Diese Aktie ist der Mehrzahl der Marktteilnehmer noch völlig unbekannt – das wird sich jetzt zügig ändern! Wenn Sie eine echte Multi-Bagger Gelegenheit suchen und aus 4.250 EUR bis zu 42.500 EUR machen wollen, schauen Sie sich Mycedine Innovations Group bitte genau. Solche Gewinnchancen bekommt man nicht oft im Leben!

 

 

Name:

Mycedine Innovations Group

WKN:

A2P6ED

ISIN:

CA62848R1064

Börsenkürzel Deutschland:

0NFA

Börsenkürzel Kanada:

NLB.CN

Letzter Börsenkurs an der Heimatbörse:

0,78 CAD $ (CSE) bzw. 0,453 € in Frankfurt

 

Link zu aktuellen Kursen and der kanadischen Börse CSE: LINK

Link zu Kursen an deutschen Börsenplätzen: LINK

 

Bitte beachten Sie, dass die Umsätze im Regelfall an der kanadischen Hauptbörse CSE deutlich höher als an deutschen Börsen sind. Mycedine Innovations Group handelt in Deutschland an den Börsenplätzen in Frankfurt, Berlin, Düsseldorf, München, Hamburg, Stuttgart und Tradegate. Bei genügend Volumen bietet sich der Kauf auch direkt in Deutschland an. Beachten Sie aber bitte immer limitierte Aufträge abzugeben! Generell sind Limit-Orders gegenüber reinen 'billigst' Orders vorzuziehen.

 


Wir sind keine Anlageberater - bitte beachten Sie unbedingt unsere Risikohinweise / Disclaimer.

 

Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

 

 

Happy Trading wünscht Ihnen

Ihr Biotechradar-Team

 

 

 

 

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseiten: Biotechradar.de, Rohstoffradar.de, Cannabisradar.de und Cannabisradar.info im Folgenden „Webseiten“ genannt.

Die Inhalte der „Webseiten“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: kontakt@biotechradar.de

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

 

 

https://mindleap.health/

Quelle: Mindleap Health

 

 

Mydecine Innovations Group Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel