AKTIE IM FOKUS Wirecard rutschen nach negativem 'FT'-Bericht ab

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
06.07.2020, 08:58  |  3207   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien des nach einem Bilanzskandal ums Überleben kämpfenden Zahlungsdienstleisters Wirecard haben am Montag vorbörslich wieder unter Druck gestanden. Auf der Handelsplattform Tradegate rutschten sie um bis zu 22,5 Prozent auf 2,50 Euro ab.

Laut der "Financial Times" (FT) sollten die mutmaßlichen Luftbuchungen bei Wirecard wohl auch auflaufende Verluste im eigenen Kerngeschäft kaschieren. In Europa und Amerika hätten die direkt unter Wirecard-Kontrolle stehenden Gesellschaften seit Jahren rote Zahlen eingefahren, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Anhänge zur Sonderbuchprüfung durch KPMG. Die "FT" veröffentlichte in den vergangenen Jahren immer wieder kritische Berichte über Wirecard, auch als sie an der Börse noch der Anlegerliebling waren./ag/jha/

-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX
-----------------------

Wirecard

Seite 1 von 2
DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel