Buy Veeva Systems unter den großen Corona-Gewinnern: CEO Gassner verfehlte bislang niemals Erwartungen der Wall Street

06.07.2020, 12:46  |  12236   |   |   

Technologieaktien gehören zu den großen Gewinnern der laufenden Erholung. Die Pandemie hat vielzähligen Unternehmen noch einmal die Bedeutung einer leistungsfähigen IT- und Softwarearchitektur vor Augen geführt. Für Veeva Systems, die wie so viele aufstrebende Techkonzerne in Kalifornien zu Hause ist, könnte Corona am Ende sogar zusätzliches Geschäft bedeuten, so Marcus Wessel im neuen Smart Investor.

Schließlich betreibt man mit „Veeva Vault“ eine in ihren Funktionen erweiterbare Cloudplattform für die Life-Science-Industrie. Über 850 Unternehmen – von Big Pharma wie Bayer und GSK bis hin zu innovativen Biotechfirmen – zählt Veeva zu seinen Kunden, die mit der Cloudlösung ihre R&D-Programme managen, klinische Studien auswerten oder ihre laufenden Zulassungsprozesse verwalten. Die Tools können Nebenwirkungen tracken oder die eigenen Vertriebsmitarbeiter beim Verkauf vor Ort unterstützen.

Man muss nicht jede Funktion im Detail kennen, um zu ahnen, dass sich Veeva damit unersetzlich macht. Die Ablösung alter IT-Systeme durch moderne Cloudangebote wird die selbst in Corona-Zeiten relativ krisenfeste Branche auf Jahre beschäftigen. Gegründet wurde Veeva 2007 von CEO Peter Gassner, der zuvor bei Salesforce die Fäden in den Händen gehalten hatte. Mit Veeva, die er 2013 an die Börse brachte, hat er seitdem in keinem einzigen Quartal die Erwartungen der Wall Street verfehlt.

Veeva Systems Registered (A)

Für das laufende Jahr erwartet Gassner trotz aller Unsicherheiten einen Umsatzanstieg um weitere 25 Prozent auf knapp 1,4 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn je Aktie könnte gleichzeitig auf 2,55 US-Dollar (Vorjahr: 21,9 US-Dollar) zulegen. Die Kehrseite dieser Erfolgsgeschichte liegt in der strammen Bewertung mit dem 20-fachen des Jahresumsatzes und einem 2021er-KGV von über 70. Während einer Techhausse, in der vor allem stetiges Wachstum honoriert wird, rückt dieser Kritikpunkt jedoch in den Hintergrund.

Autor: Marcus Wessel

Neugierig geworden? Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie im neuen Smart Investor 7/2020. Wenn Sie sich für ein Probeabo des Smart Investor entscheiden, erhalten Sie zwei Ausgaben (7+8/2020, oder 8+9/2020) kostenlos. Senden Sie einfach eine Mail mit Ihrer Adresse und Heftangabe an abonnement@smartinvestor.de.

Dieser Artikel aus der Smart Investor-Ausgabe 07/20 bezieht sich auf Daten, die bis zum 19.06.2020 erfasst wurden.

Seite 1 von 2
Veeva Systems Registered (A) Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel