Aktien New York Ausblick: Gewinnmitnahmen erwartet - Mangel an Impulsen
Foto: SVLuma - Fotolia

Aktien New York Ausblick Gewinnmitnahmen erwartet - Mangel an Impulsen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
07.07.2020, 14:33  |  815   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Anleger an der Wall Street könnten am Dienstag Kursgewinne einstreichen. Denn nach dem starken Wochenauftakt mangelt es nun an Impulsen. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial gut eine Stunde vor dem Handelsauftakt 0,8 Prozent niedriger auf 26 080 Punkte. Damit wäre der Dow erst einmal an der 200-Tage-Linie gescheitert, die aktuell bei 26 250 Zählern verläuft und als wichtiger Trendindikator gilt.

Die Saison der Quartalsberichte in den USA kommt erst in der kommenden Woche langsam in Fahrt. Mit Blick auf die Konjunktur stehen erst am Donnerstag mit Zahlen vom Arbeitsmarkt wieder potenziell kursbewegende Daten auf der Agenda. Auch Unternehmensnachrichten, die die Kurse stärker bewegen könnten, sind am Dienstag Mangelware.

Die Berichte der US-Unternehmen zum zweiten Quartal werden wegen der Corona-Krise "natürlich ein Desaster werden", wie Analyst Craig Erlam vom Broker Oanda in einem Marktkommentar schrieb. Investoren schauten aber vielmehr darauf, wie positiv die Unternehmen die Corona-Lockerungen einschätzen. In puncto Lockerungen habe es jedoch zuletzt in wichtigen Bundesstaaten wieder Rückschläge gegeben. Erlam sprach von einer "zweiten Welle der Angst", die den wirtschaftlichen Optimismus zu dämpfen drohe.

Völlig unbeschadet von solchen Überlegungen scheint es für die Aktien von Tesla nur noch den Weg nach oben zu geben. Nachdem die Papiere des E-Autobauers am Vortag um 13,5 Prozent nach oben geschossen waren, rückten sie am Dienstag vorbörslich um 2 Prozent weiter vor und überwanden erstmals die Marke von 1400 US-Dollar.

Die Rekordjagd der Aktien aus der Technologie-, Internet- und Social-Media-Welt könnte indes eine Pause einlegen. Vorbörslich traten die Papiere von Apple , Microsoft , Facebook und der Google -Holding Alphabet und Netflix auf der Stelle. Microsoft, Apple und Netflix hatten am Vortag Rekordstände erreicht./bek/jha/

Seite 1 von 2
Dow Jones jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel