Nespresso investiert 160 Millionen Schweizer Franken in den Ausbau seines Schweizer Produktionszentrums Romont zur Deckung der weltweit wachsenden Nachfrage

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
08.07.2020, 08:15  |  209   |   |   

Schaffung von 300 neuen Arbeitsplätzen in den nächsten 10 Jahren in einem hochmodernen, nachhaltig konzipierten Werk

LAUSANNE, Schweiz, 8. Juli 2020 /PRNewswire/ -- Nespresso kündigte heute eine Investition in der Höhe von 160 Millionen Franken für den Ausbau seines Produktionszentrums im schweizerischen Romont an. Damit deckt das Unternehmen die weltweit steigende Nachfrage nach seinen qualitativ hochwertigen Kaffees und sichert die internationale Entwicklung in den kommenden Jahren.

Nespresso Vertuo coffee capsules (PRNewsfoto/Nespresso)

 „Trotz der herausfordernden Zeiten, in denen wir alle leben, bestätigt diese strategische, langfristige Investition den kontinuierlichen Erfolg und die Führungsposition von Nespresso im Segment des portionierten Kaffees, in dem wir bereits seit 1986 Pionierarbeit leisten", sagt Guillaume Le Cunff, CEO von Nespresso. „Sie unterstreicht auch unser anhaltendes Bekenntnis zu unseren Schweizer Wurzeln und zur langfristigen wirtschaftlichen Entwicklung der Region und des Landes, mit dem uns Werte wie Qualität, Innovation und Expertise verbinden."

„Das ist eine dieser Ankündigungen, die in Krisenzeiten wohltun. Nespresso bestätigt, dass grosse internationale Konzerne in unserer Region wettbewerbsfähig produzieren können. Es ist auch eine Investition, die unsere Region im Bereich der Bioökonomie stärkt, worüber ich sehr erfreut bin", kommentiert Olivier Curty, Staatsrat und Direktor für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Freiburg.

Der Baubeginn für die zweite Produktionshalle ist für Juni 2021 vorgesehen. Die Kapazitäten für die Herstellung der Produktreihen Vertuo und Professional werden um zehn neue Produktionslinien erweitert. In den nächsten zehn Jahren werden direkt 300 neue Arbeitsplätze geschaffen, mit einem zusätzlichen positiven Effekt auf Zulieferfirmen sowie die lokale und regionale Wirtschaft. Die ersten neuen Produktionslinien sind voraussichtlich im Juni 2022 voll betriebsbereit.

Die 2015 in Betrieb genommene Fabrik in Romont ist das Kompetenzzentrum für die Herstellung von Nespressos Vertuo Kaffees, die heute in 21 Ländern in Nordamerika, Europa und Asien erhältlich sind. Vertuo ist ein vielseitiges System, das Kaffee in fünf verschiedenen Tassengrössen zubereitet. Dabei kommt die innovative Centrifusion-Technologie zum Einsatz, die den Strichcode auf der Kapsel erkennt und die Wassermenge, die Extraktionsgeschwindigkeit und die Temperatur anpasst, um eine perfekte Tasse Kaffee zu liefern.

Seite 1 von 5
Gold jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel