Der Wandel herkömmlicher Kreditvergaben – im Interview mit Christoph zur Nieden, CEO der creditolo GmbH

Gastautor: Rainer Brosy
08.07.2020, 09:49  |  1586   |   |   
  • Kreditnehmer haben heutzutage neue Möglichkeiten, die sich von den herkömmlichen Verfahren eines Kreditantrags stark unterscheiden. Hier gibt es beispielsweise den Digitalkredit, welche Vorteile bringt dieser mit sich?

 

Ja, richtig. Der Digitalkredit bietet den Kunden heutzutage die Möglichkeit, ganz bequem, schnell und vor allem ohne Papierkram einen Kredit zu beantragen. Insofern hat sich der Kreditmarkt innerhalb der letzten 3 bis 5 Jahre sehr stark verändert und Kunden haben neue und vor allem einfachere Möglichkeiten erhalten, einen Kredit zu beantragen. Der reine Digitalkredit - mit sogenanntem Kontoblick, Videoident und elektronischer Unterschrift (eSign) - setzt sich deshalb immer stärker durch, weil Kunden innerhalb weniger Minuten den Kredit beantragen können und genauso schnell eine belastbare Kreditentscheidung der Bank und die Auszahlung meist schon am nächsten Tag bekommen. Verglichen mit einer herkömmlichen Kreditbeantragung, beispielsweise auf dem Postweg, ist ein Digitalkredit somit vor allem einfacher und vor allem deutlich schneller. In nochmal 3 bis 5 Jahren wird unserer Meinung nach deshalb der Anteil der Digitalkredite am gesamten Kreditmarkt nochmals deutlich gestiegen sein.

Bild: Christoph zur Nieden, Bildquelle: www.creditolo.de

 

Digitalkredit: Kreditvermittler sind die neuen Allrounder >>

 

  • Im Normalfall wird bei der Kreditvergabe zunächst auf einen Schufa-Eintrag geprüft. Aus welchem Grund scheitert die Kreditvergabe oftmals schon bei geringen Schufa-Einträgen?

 

Die Schufa soll vor Überschuldung schützen und sammelt deshalb Daten über das Zahlungsverhalten der Bundesbürger. Ein negativer Eintrag in der Schufa zeigt grundsätzlich an, dass der Kunde seinen finanziellen Verpflichtungen nicht immer regelmäßig nachgekommen ist. Dies ist insofern ein Indiz für die Banken, dass ein Kredit ausfallen könnte. Die sogenannte Ausfallwahrscheinlichkeit. Und immer öfter scheitern Kreditvergaben, sei der negative Eintrag in der Schufa auch noch so klein, weil Kredite heutzutage von Computern mit Scorecards und Algorithmen – und nicht mehr von Menschen / Bankkaufleuten – entschieden werden. Die Technisierung der Banken sorgt hier auf der einen Seite für Schnelligkeit und Effizienz, auf der anderen Seite aber eben auch dafür, dass eine Kreditvergabe auch bei kleinstem Schufa-Eintrag oder schlechterem Scorewert scheitern kann. Das sind unserer Erfahrung nach auch die Gründe, warum die Nachfrage nach Krediten ohne Schufa und das Bedürfnis nach Kreditberatung so stark angestiegen sind.

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 3

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gastautor

Rainer Brosy
Geschäftsführer
http://www.seoplus.expert/

Rainer Brosy (B.Eng.) betreibt eigene Finanz- und Energieportale und gehört zum Team verschiedener ICO`s.

RSS-Feed Rainer Brosy

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel