dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 08.07.2020 - 15.15 Uhr

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.07.2020, 15:20  |  382   |   |   

ROUNDUP: Deutsche Post kehrt mit neuer Prognose langsam zur Normalität zurück

BONN - Die Deutsche Post hat nach einem Ergebniseinbruch zum Jahresauftakt im zweiten Quartal wieder bessere Geschäfte verzeichnet. Bei dem Dax-Konzern kehre langsam die Normalität zurück, fasste Post-Chef Frank Appel am Mittwoch in einer Telefonkonferenz die Situation zusammen. Das Geschäft in China aber auch in Europa erhole sich.

ROUNDUP: Das nächste VW-Personalkarussell: Renschler raus, Gründler rein

MÜNCHEN/WOLFSBURG - Im VW -Konzern bringt ein großangelegter Personalwechsel neue Topmanager an die Spitze der Nutzfahrzeugsparte. Die auf den ersten Blick prominentesten Verlierer: Andreas Renschler, Chef des börsennotierten Lkw- und Busgeschäfts von Traton , sowie Joachim Drees, Vorstandsvorsitzender der Münchner Tochter MAN . Beide sollen in der kommenden Woche abtreten. Wie Volkswagen und mehrere Marken der Gruppe am Dienstagabend ankündigten, sind mit den Entscheidungen weitere Ämtertausche und -erweiterungen verbunden.

ROUNDUP: Commerzbank-Aufsichtsrat vor wichtigen Weichenstellungen

FRANKFURT - Mitten im Streit um neue Sparpläne muss der Aufsichtsrat der Commerzbank zwei Spitzenpositionen neu besetzen. Ungewiss ist allerdings, ob bei der Sitzung des Kontrollgremiums an diesem Mittwoch bereits eine dauerhafte Lösung für den Aufsichtsratsvorsitz gefunden sowie über die Nachfolge für Konzernchef Martin Zielke entschieden wird. Zielke und Aufsichtsratschef Stefan Schmittmann hatten am Freitag ihren Rücktritt angekündigt. Schmittmann will sein Mandat bereits zum 3. August 2020 niederlegen, Zielkes Vertrag soll einvernehmlich spätestens zum 31. Dezember des laufenden Jahres aufgelöst werden.

ROUNDUP: Delivery Hero sammelt Geld ein - Analystin: mögliche Übernahmepläne

BERLIN - Der Essenslieferdienst Delivery Hero will sich über Wandelanleihen frische Mittel für das Wachstum verschaffen. Dabei werden Bruttoerlöse von insgesamt 1,5 Milliarden Euro angestrebt, wie Delivery Hero am Dienstagabend mitteilte. Die Papiere sollen in zwei Tranchen mit Laufzeiten bis 2025 und 2028 begeben werden. Das Bezugsrecht für Aktionäre schloss das Unternehmen dabei aus. Die Aktie von Delivery Hero verlor am Mittwoch zum Auftakt rund 2 Prozent.

Seite 1 von 4
Deutsche Post Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel