Wichtiger denn je: Individuelle Softwarelösungen für Online Shops. Im Gespräch mit Mark Hausmaninger, Geschäftsführer Kreation + Branding der BOW – BAYERISCHES ONLINEWERK | NIPPAREL GmbH.

Gastautor: Rainer Brosy
09.07.2020, 13:15  |  1479   |   |   

Das BOW Bayerische Onlinewerk unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung von Web- und Software-Dienstleistungen und der Erstellung der perfekten Customer Journey im Online Shop.

 

Bild: Mark Hausmaninger. Bildquelle: www.bow-agentur.de

 

Worauf sollten Unternehmen oder Unternehmer bei der Auswahl der richtigen Software für ihren Onlineshop achten?

 

Für die Auswahl einer geeigneten Software spielen verschiedene Faktoren eine wichtige Rolle. BOW erarbeitet in einem gemeinsamen Workshop mit den Kunden ein technisches Pflichtenheft. Auf dieser Basis kann der Kunde mit unserer Hilfe die geeignete Software wählen.

 

Zuerst ist zu klären, was ist beim Kunden schon vorhanden ist. Dazu stellen wir gemeinsam mit ihm folgende Fragen:

Welche Software wird bereits im Unternehmen verwendet?

Gibt es ein Warenwirtschaftssystem, zu dem eine Schnittstelle hergestellt werden muss?

Sollte ein vorhandener Artikelbestand in den Online Shop importiert werden und müssen die Bestelldaten aus einem Online Shop in ein anderes System exportiert werden?

 

Welche Anforderungen an die Produktdarstellung sind in der bestehenden Software vorhanden?

Essenziell ist zu wissen, wie viele Produkte verwaltet werden können und ob zusätzliche Varianten einfach eingespielt werden können. Beispielsweise Farben oder Größen mit den dazugehörigen Bildern oder sogar Videos.

 

Was für Anforderungen stellt der Kunde an den Online Shop?

Möchte er fertige Designtemplates nutzen, verschiedene Online Zahlverfahren anbieten und ist eine intelligente Produktsuche bereits integriert?

Und, ganz wichtig: Ist der Shop bereits für Suchmaschinen optimiert?

 

Passt der Online Shop zu den Anforderungen der Zielgruppe?

Richtet sich das Angebot an Endverbraucher oder Geschäftskunden, muss der Shop unterschiedliche Angebote für unterschiedliche Kundengruppen verwalten können und soll der Shop in mehreren Sprachen verfügbar sein?
 

Welche rechtlichen Aspekte müssen bei der Eröffnung eines Onlineshops beachtet werden?

 

Der Onlinehandel unterliegt, genauso wie der stationäre Handel, einer Vielzahl von Gesetzen und Regelungen. Man denke nur an die DSGVO, die viele und teilweise ausufernde Anforderungen an Online-Shops stellt. Deshalb raten wir unseren Kunden hier dringend: suchen Sie sich einen entsprechenden Fachanwalt / Datenschutzbeauftragten und klären Sie die rechtlichen Punkte im Vorfeld ab. Die BOW als Spezial-Agentur für Shoplösungen steht bei dieser Frage zwar ihren Kunden immer mit Rat zu Seite, ein rechtlich einwandfreier Shop erfordert aber immer eine Abnahme durch juristisch tätige Personen. Einige erste Dinge kann man aber in der Regel schon vorab berücksichtigen:

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 5

1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
17.07.20 16:43:35
Spannend!

Disclaimer

Gastautor

Rainer Brosy
Geschäftsführer
http://www.seoplus.expert/

Rainer Brosy (B.Eng.) betreibt eigene Finanz- und Energieportale und gehört zum Team verschiedener ICO`s.

RSS-Feed Rainer Brosy

Meistgelesene Nachrichten des Autors