22-32 Mio. Unzen Gold Explorations-Target! Erste Bohrergebnisse mit Rekordintervall: 0,849 g/t GoldEq über 973 Meter untermauern mögliches Weltklasse-Goldvorkommen in Kanada! Kursexplosion seit Januar 2019 bereits um 1.000% – Prime M&A Target

Anzeige
Gastautor: Jörg Schulte
10.07.2020, 05:35  |  22920   |   

Tudor Gold erzielt bestes Bohrergebnis auf ‚Treaty Creek‘!

Alle träumen von einem sogenannten Tenbagger, aber nur die wenigsten Investoren haben je einen solchen in ihrem Echtgeld-Depot verbucht.

Eine dieser wenigen ‚Life-Changing'-Aktien ist TUDOR GOLD Corp. (Frankfurt: TUC / TSXV: TUD). Wir schon frühzeitig, am 06.Mai 2019 zum Kurs von 0,28 CAD, über die Firma berichtet (Link Artikel hier) – seitdem ist die Aktie auf aktuell 2,63 CAD regelrecht explodiert!

Diese Kursperformance von knapp 1.000 % kann sich sehen lassen! – Bei anhaltendem positiven Newsflow vom 2020er Bohrprogramm sind noch ganz andere Kursregionen sehr realistisch!

Auch kann es jederzeit zu einem Bieterwettstreit zwischen Goldproduzenten um das Weltklasse-Projekt ‚Treaty Creek‘ kommen, spätestens dann, wenn eine erste Ressourcenschätzung innerhalb der nächsten 6 Monate veröffentlicht wird!

Quelle: Stockcharts.com

So ein phänomenaler Kursanstieg kommt selbstverständlich nicht einfach so von alleine!

Solche Kursbewegungen sind relativ selten am Kurszettel zu finden und kommen nur dann zustande, wenn ein First-Class Management einen sauber durchdachten Bohrplan erfolgreich exekutiert.

Nachdem Tudor bereits 2019 ein 9.781 Meter umfassendes Explorationsprogramm auf dem Flaggschiffprojekt mit großen Erfolg durchgeführt hat, bei dem ALLE BOHRLÖCHER substanzielle Goldmineralisierungen durchschnitten haben, gab das Unternehmen in der gestrigen Pressemeldung bekannt (Link hier), dieses Jahr nun anstatt 20.000 sogar bis zu 35.000 Meter auf ‚Treaty Creek‘ bohren zu wollen!

Das bedeutet also ein bedeutender Anstieg der geplanten Bohrmeter, um das riesige Potenzial der diversen Bohrziele genauer zu erkunden. Der mögliche Erzkörper scheint so riesig, dass er bei den Bohrprogrammen in den letzten Jahren noch nicht einmal ansatzweise definiert werden konnte!

Wir erinnern uns: In unserem Beitrag vom 03. Juni (Link hier) haben wir diverse Simulationen zur Größe des möglichen Goldschatzes auf ‚Treaty Creek‘ durchgeführt.

Quelle: JS Research

Möglicherweise kontrolliert Tudor Gold eines der größten Goldvorkommen in Kanada!

Vor allem die Nähe zur Infrastruktur (zum Highway und Stromleitungen sind es nur ca. 20 km) und die oberflächennahe Goldmineralisierung macht das ‚Treaty Creek‘-Projekt zum einem Weltklasseprojekt. Goldvorkommen mit 1 Mio. Unzen gibt es viele, aber Edelmetallprojekte, bei denen ein offener Tagebergbau möglich ist und mehr als 10 Mio. Unzen Gold in den Ressourcenkategorien definiert haben, sind eine absolute Rarität. Genau solche Projekte wie das ‚Treaty Creek‘-Projekt stehen da auf der M&A Übernahmeliste von mittel- bis großen Goldproduzenten GANZ GANZ OBEN!!! Außerdem ist das Länderrisiko im bergbaufreundlichen Kanada im Vergleich zu vielen Ländern in Südamerika oder Afrika kaum vorhanden! Deshalb liegen die Übernahmeprämien (z.B. Kaufpreise pro nachgewiesener Unze Gold) für nordamerikanische Projekte deutlich höher.

 

Hier ein paar der bisher spektakulären Bohrergebnisse! Sie sind von Weltklassequalität: z.B.

  • Bohrloch GS19-42: 0,849 g/t Gold Eq über 780 Meter inklusive 1,275 g/t Gold Eq über 370,5 Meter im 300 Horizon Abschnitt;
  • Bohrloch GS-20-57: 0,845 g/t Gold Eq über 973 Meter inklusive 1,40 g/t Gold Eq über 217,5 Meter;
  • Bohrloch GS19-47: 0,697 g/t Gold Eq über 1.081,5 Meter inklusive 0,867 g/t Gold Eq über 301,5 Meter im 300 Horizon Abschnitt;
  • Bohrloch GS19-52: 0,783 g/t Gold Eq über 601,5 Meter inkl. 1,062 g/t Gold über 336,0 Meter im 300 Horizon Abschnitt;
  • Bohrloch GS19-48: 0,793 g/t Gold Eq über 927,0 Meter;
  • Bohrloch GS19-49: 0,800 g/t Gold Eq über 826.5 Meter inkl. 1,080 g/t Gold über 249 Meter;
  • Bohrloch GS19-50: 0,681 g/t Gold Eq über 577,5 Meter;
  • Bohrloch CB-18-39: 1,086 g/t Gold Eq über 563,8 Meter

 

BRAKING NEWS: Werfen Sie einen Blick auf die Headline der gestrigen Pressemeldung!

TUDOR GOLD ERZIELT BESTES BOHRERGEBNIS AUF ‚TREATY CREEK‘ UND DURCHSCHNEIDET im BOHRLOCH GS-20-57 DURCHSCHNITTLICH 0,845 g/t AuEq ÜBER 973 METER, EINSCHLIESSLICH 1,40 g/t AuEq ÜBER 217,5 METER

Tudor Gold hat gestern die Ergebnisse der ersten 9 Bohrlöcher bekannt gegeben – ALLE LÖCHER haben, wie auch letztes Jahr, eine Goldmineralisierung durchschnitten! Eine solche 100 %ige Erfolgsquote ist im Explorationsbereich extrem selten und ist ein weiterer Beweis, dass wir hier mit Ken Konkin einen Star-Geologen an Bord haben, der das Bohrprogramm auch dieses Jahr leitet!

Ken Konkin, ein mehrfach preisgekrönter Geologe und kennt die Region im Goldenen Dreieck in British Columbia wie seine Westentasche. Er war maßgeblich an der Entdeckung der Lagerstätte ‚The Valley of Kings‘ von Pretium Resources beteiligt. In der Mine von Pretium Resources wurden im Jahr 2019 insgesamt 354.405 Unzen Gold gefördert! Sie liegt direkt neben den Tudor Gold’s ‚Treaty Creek‘-Konzessionsflächen.

Alleine das Ergebnis des neuen Bohrlochs GS-20-57 ist ein absoluter Kracher – wir warten gespannt auf eine große Serie an neuen Bohrergebnissen in den nächsten Wochen und Monaten!

Auf der Karte unten sieht man sehr schön diverse eingetragene Bohrlöcher und Sektionen, wo sich diese befinden.

Quelle: Tudor Gold Corp.

 

Ken Konkin, Vize Präsident für Projektentwicklung bei Tudor Gold, P.Geo., erklärte in der Pressemeldung:

„Die Priorität bestand zunächst darin, das ‚Goldstorm‘-System nach Südosten und Nordosten auszudehnen. Die Bohrungen begannen jedoch in den zentralen und südwestlichen Gebieten, in denen die Erzgehalte innerhalb Gesamtsystem schwächer waren. Ziel war es, entweder das bekannte Mineralisierungsgebiet zu erweitern oder seine Grenzen zu definieren. Wir waren angenehm überrascht, die Stärke der Mineralisierung im Bohrloch GS-20-57 zu sehen, dass ein angereichertes Intervall mit durchschnittlich 1,40 g/t AuEq über 217,5 Meter (Bohrtiefe 544,5 bis 762,0 Meter) umfasste. Der gesamte Abschnitt hat einen zusammengesetzten Durchschnittswert von 0,845 g/t AuEq über 973,05 Meter (Bohrtiefe 34,50 bis 1.077,55 Meter). Wir waren zuversichtlich, dass wir den früheren Rekord von GS-19-47 mit 0,697 g/t AuEq auf 1081,5 Metern übertreffen könnten, aber wir hätten nie gedacht, dass wir im zentral-südwestlichen Teil des Systems ein so großes Ausmaß an Mineralisierung erkunden würden. Wir haben auch versucht, die Grenzen im südöstlichen Teil des Systems zu erweitern, wo wir bei unseren Bohrungen im Jahr 2019 einige erhöhte Goldgehaltsspitzen hatten. Zwei unserer ersten fünf Bohrlöcher durchschnitten sogar sichtbares Gold in den Bohrlöchern GS-20-55 und GS-20-58 in Abschnitt 110 + 00 NE. Der höchste Goldwert lag bei GS-20-55 mit 37,7 g/t Au und 44,8 g/t Ag über 1,0 Meter (Bohrtiefe 428,5 bis 429,5 Meter). Die nativen Goldfunde stammten beide aus der CS-600-Zone, deren angereicherter Anteil im Durchschnitt 1,34 g/t AuEq über 69,0 Meter (Bohrtiefe 360,5 bis 429,5 Meter) beträgt. Die nordöstliche Erweiterung von Goldstorm ist das Hauptziel dieses Bohrprogramms, und wir werden Mitte Juli mit den Bohrungen in diesem Gebiet beginnen.

 

Die derzeit bekannte Länge der Nordostachse des ‚Goldstorm‘-Systems ist über 850 Meter lang und die Südostachse mindestens 600 Meter und bleibt in alle Richtungen und in die Tiefe offen. Abgesehen von GS-20-57 stammt die bislang stärkste Mineralisierung aus den zwei aufeinanderfolgenden 150 m langen Ausstiegsbohrlöchern (‚step-out holes‘), die 2019 im Nordosten gebohrt wurden: GS-19-42 ergab 0,849 g/t AuEq über 780 Meter innerhalb des 300 Horizon einschließlich 1,275 g/t AuEq über 370,5 Meter und GS-19-47 ergab 0,697 g/t AuEq über 1.081,5 Meter innerhalb des 300-Horizonts, einschließlich 0,867 g/t AuEq über 301,5 Meter. Das Explorationsprogramm konzentriert sich nun auf die Erweiterung der Mineralisierung von diesen beiden außergewöhnlichen Ausstiegsbohrlöchern mit drei Bohrgeräten. Wir planen, entlang der NE-Achse mit einem weiteren 150-Meter-Ausstiegsloch weiter voranzuschreiten und ‚fill-in‘-Bohrungen an den Standorten GS-19-42 und GS-20-47 durchzuführen. Das geologische Modell entwickelt sich weiter; Es ist offensichtlich, dass es mehrere Abschnitte (‚pulses‘) oder Strecken mit einer stärkeren Gold-, Kupfer- und Silbermineralisierung gegeben hat, die dem ‚Goldstorm‘-System seine nebulöse Form miteinander verbundener, zerstreuter und venenartiger Stockwerke verleihen. Es ist klar, dass wir angesichts der Ergebnisse von GS-20-57 auch die Bohrungen nach Südwesten ausweiten müssen. Der Plan sieht Bohrungen unterhalb des Abschnitts GS-20-57 vor, mit der Hoffnung, die hervorragenden Ergebnisse in diesem Teil des ‚Goldstorm‘-Systems weiter zu verbessern.“

Walter Storm, Präsident und CEO, erklärte zudem:

„Angesichts der hervorragenden Ergebnisse der ersten neun Bohrlöcher sind wir sehr gespannt auf das Potenzial, das vor uns liegt, wenn wir mit dem Bohren des vorrangigen nordöstlichen Teils des ‚Goldstorm‘-Ziels beginnen. Wir sind weiterhin fest entschlossen, Ende dieses Jahres eine Ressourcenschätzung zu veröffentlichen. Wir werden alles tun, um dies zu erreichen. Wir verfügen über die erforderlichen Mittel und ein äußerst kompetentes technisches Team, um unsere Ziele zu erreichen. Wir haben und treffen weiterhin Vorkehrungen, um ein gesundes und COVID-19-freies Arbeitsumfeld zu gewährleisten.“

Das Unternehmen hat gestern ebenfalls ein brandaktuelles Video mit dem geologischem 3D Model zum Flaggschiffprojekt ‚Treaty Creek‘ auf der Webseite hochgeladen.

Hier befindet sich der Link zum Video:

Quelle: Tudor Gold Corp.

Tudor Gold ist es auf ‚Treaty Creek‘ also bereits gelungen, einen signifikanten Mineralisierungskorridor zu definieren. Die derzeit bekannte Länge der Nordostachse des ‚Goldstorm‘-Systems beträgt mehr als 850 Meter, und die der Südostachse mindestens 600 Meter. Das System bleibt sowohl in beide Richtungen als auch in die Tiefe offen!

 

Die Gesamtgröße dieses mächtigen Goldsystems hat sich bisher mit jedem ‚Step-Out‘-Bohrloch nochmals deutlich ausgeweitet! Wie der gestern veröffentlichten Pressemeldung entnommen werden kann, plant Tudor ab Mitte Juli ein weiteres 150 Meter entferntes ‚Step-Out‘-Bohrloch. Nicht auszumalen, wenn erneut ein langer Goldmineralisierungsabschnitt gefunden wird!

Und das Beste ist, dass die Mineralisierungen bei ‚Treaty Creek‘ oberflächennah beginnen, was klar für einen zukünftigen offenen Tagebergbau (‚open pit design‘) spricht! Tudor Gold hat daher die sogenannte ‚Horizon 300 Zone‘ definiert. Damit ist der Bereich der ersten 300 Meter ab dem Erdboden gemeint. Wie Sie in den oben genannten Ergebnissen gut ablesen können, liegen die Erzgrade oft sogar über ein Gramm Gold pro Tonne! Damit steigt die Wirtschaftlichkeit dieses Weltklasseprojekts enorm.

Das Goldsystems ist nach allen Seiten offen und die Gesamtgröße konnte bisher noch nicht komplett definiert werden. Somit hat das Flaggschiffprojekt von Tudor Gold noch enormes Explorationspotential!

Das Unternehmen plant direkt nach dem Abschluss der 2020er Bohrsaison mit der Erstellung einer ersten Ressourcenschätzung für ‚Treaty Creek‘ zu beginnen.

 

Für alle neuen Leser haben wir kurz ein paar Hintergrundinformationen zu Tudor Gold zusammengetragen:
 

Tudor Gold ist ein Edelmetall- und Basismetall-Explorationsunternehmen mit Konzessionsflächen im ‚Goldenen Dreieck‘ von British Columbia, einem Gebiet, in dem produzierende bzw. in der Vergangenheit produzierende Minen sowie mehrere großen Lagerstätten, die sich einer möglichen Erschließung nähern. Das 17.913 Hektar große ‚Treaty Creek‘-Projekt (an dem Tudor Gold zu 60 % beteiligt ist) grenzt im Südwesten an das ‚KSM‘-Grundstück von Seabridge Gold Inc. und im Südosten an das ‚Brucejack‘-Grundstück von Pretium Resources Inc. Das Unternehmen kontrolliert 100 % des ‚Electrum‘-Projektes. Darüber hinaus verfügt Tudor über ‚earn-in‘ Optionen bzw. ist zu 100 % an weiteren Projekten im ‚Goldenen Dreieck‘ beteiligt.

Von der südwestlichen Ecke der ‚Treaty Creek‘-Claims, die an Seabridge Gold’s Konzessionsflächen angrenzen, führt der ‚Sulphurets Thrust Fault‘ von der Seabridge-Lagerstätte ‚Iron Cap‘ zum Tudor Gold ‚Goldstorm‘-System. Die ‚Goldstorm‘-Zone befindet sich fünf Kilometer nordöstlich von Seabridges ‚Iron Cap‘-Deposit.

Die Region ‚Goldenes Dreieck‘ zählt zu ergiebigsten Goldregionen Kanada’s – über 80 Mio. Unzen Gold und über 17 Mrd. Pfund Kupfer wurden bereits in direkter Nachbarschaft von Weltklasse-Explorer Tudor Gold gefunden!

 

Quelle: Tudor Gold Corp.

Tudor Gold hat alles was eine erstklassige Explorationsgesellschaft ausmacht, seien Sie dabei, wenn das Unternehmen Explorationsgeschichte schreibt!

 

Top Fakten & Zusammenfassung der Höhepunkte von Tudor Gold Corp:

  • Erstklassige Lage: Riesiges Landpaket im weltberühmten kanadischen ‚Goldenen Dreieck‘ – im Umkreis von wenigen Kilometern wurden bereits mehr als 80 Millionen Unzen Gold entdeckt.
  • Das Flagschiffprojekt ‚Treaty Creek‘ liegt direkt neben den größten Weltklasse-Lagerstätten und Minen. (Seabridge Gold und Pretium Resources)
  • Extrem aussichtsreiches Projektportfolio mit über 35.518 Hektar an Konzessionsflächen, verteilt auf vier Projekte.
  • ‚Treaty Creek‘ befindet sich in der Nähe von guter Infrastruktur: Die nächste Straße und Stromleitung sind nur rund 20 km entfernt.
  • Exzellente geologische Lage der akquirierten Landpakete im bergbaufreundlichen British Columbia in Kanada.
  • Top Management - Sehr erfahrenes und erfolgreiches Team unter der Leitung des renommierten Walter Storm, Mitbegründers des kanadischen Bergbauunternehmens Osisko Mining. Ken Konkin, ein mehrfach preisgekrönter Geologe leitet das Bohrprogramm seit 2019. Er war maßgeblich an der Entdeckung der Lagerstätte ‚The Valley of Kings‘ von Pretium Resources beteiligt.
  • Mit 371 Mio. CAD eine niedrige Marktkapitalisierung von Tudor Gold gegenüber den direkten Nachbarn Seabridge Gold (1,7 Mrd. CAD) und Pretium Resources (2,2 Mrd. CAD)
  • Weltklasse-Bohrergebnisse beim Flaggschiffprojekt ‚Treaty Creek‘:

Das 2019er Bohrprogramm ergab erstklassige kontinuierliche Mineralisierungsabschnitte z.B.

  • Bohrloch GS19-42: 0,849 g/t Gold Eq über 780 Meter inklusive 1,275 g/t Gold Eq über 370,5 Meter im 300 Horizon Abschnitt;
  • Bohrloch GS-20-57: 0,845 g/t Gold Eq über 973 Meter inklusive 1,40 g/t Gold Eq über 217,5 Meter;
  • Bohrloch GS19-47: 0,697 g/t Gold Eq über 1.081,5 Meter inklusive 0,867 g/t Gold Eq über 301,5 Meter im 300 Horizon Abschnitt;
  • Bohrloch GS19-52: 0,783 g/t Gold Eq über 601,5 Meter inkl. 1,062 g/t Gold über 336,0 Meter im 300 Horizon Abschnitt;
  • Bohrloch GS19-48: 0,793 g/t Gold Eq über 927,0 Meter;
  • Bohrloch GS19-49: 0,800 g/t Gold Eq über 826.5 Meter inkl. 1,080 g/t Gold über 249 Meter;
  • Bohrloch GS19-50: 0,681 g/t Gold Eq über 577,5 Meter;
  • Bohrloch CB-18-39: 1,086 g/t Gold Eq über 563,8 Meter

 

  • Enormes Explorationspotential – große Teile der Explorationsprojekte sind noch weitestgehend unerforscht.
  • Die Konzessionsflächen von Tudor Gold haben das Potential, dass eine Gold-Ressource im zweistelligen Millionen Unzen Bereich nachgewiesen werden kann.
  • Tudor Gold ist ein erstklassiges M&A Übernahmeziel.
  • Starke Unterstützung der ‚Tahltan First Nation‘: Unterzeichnung einer Engagement- und Kommunikationsvereinbarung.
  • Klares Vertrauensvotum – mehr als 50 % der Anteile werden von CEO und Firmengründer Walter Storm (34,3%) und Rohstoff-Starinvestor Eric Sprott (16,5%) gehalten.

 

Glauben Sie Experten wie Eric Sprott, dem Mann mit dem ‚Goldfinger‘, dann investieren Sie in Tudor Gold! Die Aktie notiert heute da, wo Seabridge Gold im Jahr 2005 stand, bevor sich der Aktienkurs vervielfachte. Die Aktie ist auf dem Kaufradar unzähliger Goldinvestoren – alle warten auf weiteren Newsflow der 2020er Borhrsaison in den nächsten Monaten!

Die unmittelbaren Nachbarn von Tudor Gold sind Seabridge Gold (Marktkapitalisierung 1,7 Mrd. CAD) und Pretium Resources (2,2 Mrd. CAD). Die derzeitige Marktkapitalisierung von Tudor Gold liegt jedoch nur bei niedrigen 371 Mio. CAD - da besteht noch sehr viel Potenzial nach oben!

 

Informationen zu Tudor Gold Corp:

 

Name: Tudor Gold Corp.

Börsen-Ticker Deutschland: TUC

Börsen-Ticker Kanada: TUD.V

Letzte Kurse in Deutschland: 1,60 €

Letzte Kurse in Kanada: 2,41 CAD $

ISIN: CA89901P1071

WKN: A2AJ7Y

 

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu Tudor Gold:

Lesen Sie hier gerne unseren Artikel zu Tudor Gold vom 08.01.2020

Lesen Sie hier unsere ausführliche Unternehmensbeschreibung mit Einschätzung vom 01.08.19:

Link zur Webseite des Unternehmens

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Tudor Gold zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Tudor Gold und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Tudor Goldeinzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Tudor Gold und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Tudor Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien von Tudor Gold halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Tudor Gold Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel