DGAP-News Major Precious Metals Corp.: Major Precious Metals plant Site Visit auf Skaergaard Projekt (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
13.07.2020, 16:35  |  1720   |   |   

Major Precious Metals Corp.: Major Precious Metals plant Site Visit auf Skaergaard Projekt

^
DGAP-News: Major Precious Metals Corp. / Schlagwort(e): Research Update Major Precious Metals Corp.: Major Precious Metals plant Site Visit auf Skaergaard Projekt

13.07.2020 / 16:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Major Precious Metals plant Site Visit auf Skaergaard Projekt

13. Juli 2020 - Vancouver, British Columbia) - Major Precious Metals Corp. ("Major" oder das "Unternehmen") (Symbole für alle Börsenplätze) gibt bekannt, dass das Unternehmen im August einen Besuch vor Ort auf seinem Projekt Skaergaard in Grönland plant, vorbehaltlich möglicher logistischer Probleme, die aufgrund von COVID-19 bei auftreten könnten.

Der Zweck dieses Ortsbesuchs besteht darin, die Geologie und Mineralisierung innerhalb des Skaergaard-Einbruchs zu überprüfen, der ungefähr 7,5 km von Ost nach West und 11 km von Nord nach Süd entfernt ist, und als Teil des Prozesses zur Überprüfung historischer Daten und einer aktualisierten Schätzung der Mineralressourcen gemäß CIM-Standards und NI 43-101 auszufüllen.

Das Unternehmen hat die jüngsten Bohr- und geologischen Daten des Vorbesitzers Platina Resources Limited ("Platina") sowie die in historischen Berichten für das Skaergaard-Projekt enthaltenen Daten analysiert und ist der Ansicht, dass:

- Zuvor angenommene abbaubare Mächtigkeiten, die in der historischen Ressourcenschätzung ("historische Schätzung") verwendet wurden, möglicherweise unterschätzt wurden.

- Ein signifikanter Anstieg der Gold- und Palladiumpreisannahmen seit Abschluss einer historischen JORC-Ressourcenschätzung durch Platina im Jahr 2013 und einer Scoping-Studie im Jahr 2019 kann es dem Unternehmen ermöglichen, andere zuvor nicht berücksichtigte Mineralisierungsbereiche einzubeziehen und die AuEq-Mineralisierungsgrade zu verbessern

- Eine Beprobung von Abschnitten für Vanadium, Gallium und Titan wurde von Platina in 68 Bohrlöchern und 35.000 Metern Bohrung nicht abgeschlossen. Der vorhandene Bohrkern wird jedoch erneut beprobt und auf diese Elemente getestet. Alle künftigen Kernbohrungen des Unternehmens umfassen die Prüfung dieser Elemente als potenzielle Nebenprodukte in metallurgischen Studien. Darüber hinaus könnte die Hinzufügung dieser wichtigen Elemente auf der Grundlage der kürzlich von Platina durchgeführten metallurgischen Tests und Rückgewinnungstests die Rentabilität des Projekts in einem Bulk-Tonnage-Mining-Szenario verbessern.

Seite 1 von 4
Major Precious Metals Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel