Aktien Commerzbank vor Ausbruch

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
15.07.2020, 07:47  |  1406   |   

Die Aktien der Commerzbank haben zuletzt eine kräftige Rally hingelegt. Nach den positiven Vorgaben heute früh kann sich die Kursrally fortsetzen. Ermöglicht hat diese Entwicklung ein personeller Neuanfang.

Bei der Commerzbank stehen deutliche Veränderungen an. Vorstandschef Zielke und Aufsichtsratschef Schmittmann räumen ihre Posten, um den Weg für eine neue Unternehmensstrategie frei zu machen. Der bisherige Kurs der Bank mit einem Fokus auf mittelständische Kunden und einem deutlichen Stellenabbau hat die Situation des Bankhauses nicht nachhaltig verbessert, weshalb Aktionäre eine neue Strategie forderten. 

Hier können Sie die Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren und zu ihrem eigenen Vorteil nutzen. 

Auch der Einstieg des Bundes in der Finanzkrise hat der Bank nur wenig geholfen. Die Bundeseinlage bei der Commerzbank sank mit dem Aktienkurs von 5 Mrd. auf nun 750 Mill. Euro. Mit fast 16 Prozent ist der Bund noch immer der größte Eigentümer der Bank. Auch im DAX musste die Commerzbank aufgrund des Kursverfalls ihren Platz räumen und ist aktuell im MDAX vertreten. Erschwerend kam in diesem Jahr die Corona-Krise hinzu, die das Unternehmen im ersten Quartal in die Verlustzone rutschen ließ.

Commerzbank-Aktie arbeitet am Ausbruch

Ausgangspunkt der laufenden Aktienkursrally bei der Commerzbank-Aktie ist der Wendebereich um 2,80 Euro, der im Frühjahr mehrfach gekauft wurde. Seitdem zieht die Commerzbank in einem moderaten Aufwärtstrend an. Inzwischen hat sich auf der Unterseite eine neue Unterstützung im Bereich 3,75/3,85 Euro herausgebildet. An der 200-Tagelinie (rot) hat sich bei 4,65/4,75 Euro eine Widerstandszone etabliert. Ein steigender MACD (Momentum) stützt den steigenden Aktienkurs und lässt einen Ausbruch nach oben aufgrund der positiven Dynamik wahrscheinlicher werden. Ein Ausbruch nach oben würde den nächsten Widerstand bei rund 5 Euro aktivieren. 

Commerzbank Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Disclaimer

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat