Marktbericht: DAX erreicht die 13.000 Punkte Marke

Marktbericht DAX erreicht die 13.000 Punkte Marke

Anzeige
15.07.2020, 18:22  |  284   |   

Die Dokumentation des Handelstages und der Gewinner im DAX ist für Sie bereits kurz nach XETRA-Schluss aufgearbeitet. Verpassen Sie keine News.

Die gestrige nachbörsliche Stärke im DAX setzte sich auch heute zur Eröffnung fort, so dass dieser oberhalb der 12.800 Punkte eröffnen konnte. Zum Vortagesschluss entspricht das einer Differenz von gut 110 Punkten. Doch bis Mittag konsolidierte das deutsche Börsenbarometer um die Marke von 12.800 Punkte. Wie ging der Handelstag aus und welche Werte profitierten?

 

DAX bricht aus seiner Konsoliderung nach oben aus
 

Mit einer freundlichen Eröffnung startete heute der deutsche Leitindex in den Handel. Allerdings setzte sich der Trend erst einmal nicht fort. So konsolidierte dieser bis zum Mittag um das Eröffnungsniveau im Bereich von 12.810 Punkten.

Das Tagestief bei 12.773,44 Punkten erreichte der DAX noch am frühen Vormittag. Doch die Marke von 12.800 Punkten konnte wieder schnell zurück erobert werden.

Gegen Mittag kam dann die Trendfortsetzung und der deutsche Leitindex konnte sich aus seiner Konsolidierung lösen. Das sich aus den Julihochs gebildete Doppeltop konnte nun endlich überwunden werden. Somit brach der DAX auch aus seiner Konsoliderung aus dem Tageschart aus. 

Hoffnungen auf einen Corona-Impfstoff durch die US-Biotechfirma Moderna, sowie der anhaltenden Optimismus bzgl. der Berichtsaison und Hife der Notenbanken, versetzten die Anlager in Kauflaune.

Der deutsche Aktienindex markierte zum Handelsende ein Tageshoch bei 12.999,84 Punkten und scheiterte somit an der 13.000 Punkte Marke.

Der Handelstag endete bei 12.950,89 Punkten. So beendete das deutsche Börsenbarometer den Handelstag mit einem ordentlichen Plus von 2,00% bzw. 253,53 Punkten. 

 

Die Parameter des Handelstages sehen Sie hier noch einmal im Detail:

Eröffnung 12.812,11PKT
Tageshoch 12.999,84PKT
Tagestief 12.773,44PKT
Vortageskurs 12.697,37PKT

 

Welche Aktien zogen das Anlegerinteresse im DAX auf sich?

 

Gewinner und Verlierer im DAX

 

MTU war heute der Gewinner im DAX. Die Aktie litt besonders stark unter der Coronakrise und daher reagiert diese überproportional auf jegliche Hoffnungsschimmer in Bezug auf den Coronavirus. Das Chemieunternehmen Covestro belegte den zweiten Platz der Gewinnerliste. Das Unternehmen profitierte unter anderem von einer Kurszielanhebung der Investmentbank Barclays. Diese hat das Kursziel von 38 auf 42 Euro angehoben und belässt die Aktie auf "Overweight".

Wirecard landete mal wieder auf dem letzten Platz der DAX 30 Unternehmen. Neben einer Anzeige wegen Insiderhandel gegen den Ex-Wirecard-Chef, gab es auch die Meldung, dass die europäische Wertpapieraufsicht ESMA mögliche Versäumnisse der deutschen Finanzaufsicht BaFin und der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) prüfen werde. 

Die entsprechende Liste können Sie hier einsehen:

 

 

Wie veränderte sich das Chartbild im mittelfristigen Betrachtungszeitraum?

 

Mittelfristiger Blick auf den DAX-Chart

 

Das mittelfristige Chartbild im DAX hat sich heute aufgehellt. So konnte dieser aus seiner Konsoliderung ausbrechen und die letzten Julihochs überwinden. Die nächste Hürde bildet nun die Marke von 13.000 Punkten.

So schaut der DAX mittelfristig auf Sicht von drei Monaten im Chart von Tradesignal aus:

Der Dow Jones und der S&P 500 konnten sich heute fester zeigen. Die Nasdaq gab erneut nach. Die amerikanischen Airlines zählten heute zu den Gewinnern. Goldman Sachs konnte mit seinen Zahlen überzeugen. Dank des Investmentbankings verdiente die Investmentbank 2,25 Milliarden Dollar. Das sind zwei Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

 

Gerne lesen, sehen oder hören wir uns morgen in der Vorbörse mit weiteren Informationen. Folgen Sie uns gerne auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

 

Ihr Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

 

 

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

© TRADERS´ media GmbH

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel