Aktien Tesla mit neuem Schwung?

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
17.07.2020, 07:47  |  829   |   

Tesla plant ein zweites Werk in den USA, doch das ist nicht die einzige spannende Nachricht vom E-Autopionier. So stehen am kommenden Mittwoch die jüngsten Quartalszahlen an und auch eine Aufnahme in den S&P 500 nach den kräftigen Kursanstiegen der vergangenen Wochen ist möglich. Wohin geht die Reise für Tesla noch?

An der Börse erleben die Aktien des Elektroautopioniers Tesla derzeit einen Boom. Die Titel eilen von Rekord zu Rekord, was Tesla zum zweitwertvollsten Automobilunternehmen der Welt gemacht hat – hinter Toyota und vor den deutschen Automobilbauern. Die Aktien haben sich in diesem Jahr vervierfacht und auch der Aktienumsatz ist zuletzt deutlich angesprungen, was eine rege Nachfrage belegt. Die Fantasie der Anleger beflügelt dabei auch die Aussicht auf weiter steigende Absatzzahlen: Tesla plant einen weiteren Fabrikstandort auf dem Heimatmarkt USA. 

Hier können Sie die Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren und zu ihrem eigenen Vorteil nutzen. 

Bislang produziert Tesla in den USA nur am Standort Freemont. In China gibt es ein weiteres Werk. Im brandenburgischen Grünheide soll die dritte Fertigungsstätte des Konzerns entstehen. In den USA gibt es für das dann vierte Werk zwei interessierte Bundesstaaten: Oklahoma und Texas. Beide Standorte buhlen um Tesla, eine Entscheidung sei laut Unternehmensangaben noch nicht gefallen.

Am kommenden Mittwoch werden die Quartalszahlen veröffentlich, eventuell wird es dazu auch neue Informationen geben. Beim Ergebnis wird ein Verlust erwartet, aber möglicherweise kann Tesla wieder überraschen und einen Gewinn vorweisen. Dann rückt die Mitgliedschaft im S&P 500 immer näher.

Tesla-Aktie legt eine Pause ein

Der Chart von Tesla hat nach seinem rasanten Kursanstieg in diesem Jahr auch einiges zu bieten. Der Sprung über die 1.000 Dollar war ein Brustlöser und hat den Titel in der Spitze auf rund 1.800 Dollar gebracht. Nun konsolidiert die Aktie und ein Test der jüngsten Unterstützungslinie bei rund 1.430 Dollar wird getestet. Ein Bruch der Marke könnte zu einem Schließen der Gaps (s. Ellipsen) führen. Belastet wird der Kurs vorübergehend auch durch einen stagnierenden MACD (Momentum), allerdings bleibt das Chartbild insgesamt positiv, da die erste Unterstützung bei 1.430 hält. 

 

Tesla Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Disclaimer

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat