Rohstoffe Silber im Höhenrausch

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
22.07.2020, 08:01  |  1232   |   

Die Einigung in Brüssel auf Billionenhilfen für Corona-geschädigte Staaten hat nicht nur die Aktienmärkte steigen lassen, sondern auch die Edelmetalle. Insbesondere der Silberpreis marschiert nach oben und beendet den gestrigen Handel auf dem höchsten Niveau seit 2014.

Die Aktienmärkte und Edelmetalle zeigen wieder eine hohe Korrelation zueinander und bewegen sich weitgehend in eine ähnliche Kursrichtung. Die Corona-Krise macht es möglich, weil durch die zahlreichen Staatshilfen in Billionenhöhe die Sorge vor einer steigenden Inflation angefacht wird. Gold als klassischer Inflationsschutz profitiert, aber auch Silber, das zudem industriell genutzt wird und somit auch von einem wirtschaftlichen Aufschwung durch die Hilfen profitieren sollte. 

 

Hier können Sie die Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren und zu ihrem eigenen Vorteil nutzen. 

 

Die Edelmetallrally, die auch Gold aktuell auf über 1.840 Dollar steigen lässt, hat noch einen anderen Grund. Da auch die Corona-Krise in Staaten wie Brasilien und den USA noch nicht ausgestanden ist, werden sicher Anlagehäfen weiterhin angesteuert. Mit Blick auf die steigenden Fallzahlen in den meisten US-Staaten wird die Corona-Pandemie an den Finanzmärkten weiterhin genau beobachtet.

 

Wie eine Auswertung von Goldman Sachs zeigt, steigt der Anteil an Menschen in den USA, die in einem Staat mit negativer Corona-Entwicklung leben, seit Wochen an. Dementsprechend sind viele Bundesstaaten von einer Lockerung der Maßnahmen abgerückt. Donald Trump äußerte sich nach Handelsende gestern, die Corona-Pandemie würde wohlmöglich erstmal schlimmer werden, bevor Besserung in Sicht ist.

 

Silber bestätigt Ausbruch

Daher könnte der Run auf die Edelmetalle weiter Bestand haben mit einer Nuance: Silber läuft Gold derzeit den Rang ab und steigt stärker als das gelbe Metall. Mit dem gestrigen Anstieg von rund 7 Prozent ist der Ausbruch über den Widerstand bei knapp 20 Euro nachhaltig, mittelfristige kann sich der Trend also fortsetzen. Gewinnmitnahmen sind nach dem jüngsten Kurssprung möglich, aber der steigende MACD (Momentum) stützt den aktuellen Aufschwung. 

 

 

Silber jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Disclaimer

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat