Bechtle – Vertrauen gerechtfertigt

Nachrichtenquelle: PLATOW Verlag
22.07.2020, 11:55  |  173   |   |   

Nur knapp vier Monate haben wir Bechtle im Depot gehalten, sind jedoch mit dem Verkaufspreis von 170,50 Euro je MDAX-Aktie (165,00 Euro; DE0005158703) und der Performance von 46,6% sehr zufrieden.

Der IT-Dienstleister hat nach dem Corona-Crash eine rasante Aufholbewegung gestartet. Und unsere Einschätzung, dass Bechtle durch die Corona-Veränderungen sogar einen Geschäftsauftrieb erfährt, war richtig. Behörden und Unternehmen investieren stärker in webbasierte Kommunikationsdienste sowie die Home-Office-Ausstattung ihrer Mitarbeiter. Deshalb erwartet der Konzern im laufenden Jahr ein Umsatz- und Ergebniswachstum von mehr als 5%. Diese Prognose sollte das Unternehmen auch mit den Q2-Zahlen am 12.8. untermauern.

Seit dem Corona-Tief bei 79,35 Euro ging es für die Aktie in der Spitze um 116% bergauf. Dadurch hat sich der Abstand zur 200-Tage-Linie bei 129,12 Euro jüngst kräftig vergrößert, weshalb wir zeitnah mit Kurskorrekturen rechnen. Auch fundamental ist der Titel mittlerweile teuer geworden: Das 2020er-KGV ist von einst 28 auf 39 gestiegen. Die Dividendenrendite liegt nur bei 0,7%.

Anleger nehmen ebenfalls Gewinne mit und trennen sich von ihren Bechtle-Beständen.

Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.





Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel