HelloFresh – Gute Gelegenheit

Nachrichtenquelle: PLATOW Verlag
22.07.2020, 11:55  |  303   |   |   

Obwohl HelloFresh vergangene Woche erneut die operativen Ziele nach oben schraubte, setzten vermehrt Gewinnmitnahmen ein. Die MDAX-Aktie (42,66 Euro; DE000A161408) korrigierte um 20%, wobei dies angesichts des enormen Kursanstiegs von 186% seit Jahresbeginn nichts Ungewöhnliches ist.

CEO Dominik Richter erwartet auch dank der weltweiten Lockdown-Maßnahmen für das Q2 mehr als eine Erlösverdopplung auf 965 Mio. bis 975 Mio. Euro. Mit einem verachtfachten ber. EBITDA von ca. 150 Mio. Euro stößt der Kochboxen-Versand jedoch nun an seine Produktionsgrenzen. Im Gj. sieht Richter die Erlöse bis zu 70% steigen, während er die ber. EBITDA-Marge auf 8 (bisher: 6) bis 10% einengte.

Bislang boten Kurskorrekturen bei HelloFresh immer gute Kaufgelegenheiten, denn auch ohne Corona wäre das Wachstum beeindruckend gewesen. Fundamental ist die Aktie jedoch teuer und muss in das von uns veranschlagte 95-fache EBITDA erst hineinwachsen. Dieses Risikos sollten sich Anleger bei ihrer Investitionsentscheidung bewusst sein.

Charttechnisch raten wir risikofreudigen Anlegern zum Kauf von HelloFresh. Der Stopp landet bei 32,70 Euro.

Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.





Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel