Neuer Uran-Player legt los! STARTSCHUSS gefallen! Mit dieser NEWS entsteht ein Mega-Projekt mit einem Weltklasse-Team! Gewinne vorprogrammiert!

Anzeige
Gastautor: Jörg Schulte
23.07.2020, 07:23  |  46568   |   

Ähnlich wie bei den Goldminen steht den Uran-Aktien bald eine Mega-Hausse bevor! Nur mit dem Unterschied, dass es hier nur ganz wenige gute Firmen gibt! Jetzt richtig positionieren und Sie werden massiv verdienen!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

  • Unser neuer Uran-Geheimtipp vom Wochenende legt gleich richtig los: Bereits schön in der Gewinnzone und nun auch noch die erste Top-Meldung vorgelegt!
  • Das erfahrene Management weiß offensichtlich was es will! Ab August wird massiv gebohrt!
  • Die Projekte haben eine derart gute Lage, dass wir mit einigen Volltreffern rechnen! Das wird alle Anleger freuen, denn dann ist ein Kursfeuerwerk vorprogrammiert!
  • Vergessen Sie nicht: Die Aktie kam gerade erst an die Börse! Sie gehören zu den Anlegern der ersten Stunde! Sie müssen nur genügend Stücke im Depot haben, bevor die Aktie auf dem Schirm aller anderen landet!

 

Rund 37 Prozent ist der Preis für Uran dieses Jahr schon angestiegen! Das Pfund Uran kostet aktuell schon um 33,- USD, während es im Januar noch bei knapp 25,- USD stand! Damit hat sich der Uranpreis aus seiner Stagnation seit März 2011 befreit.

 

Damit stehen die Zeichen gut, dass uns eine Hausse wie derzeit bei Gold und Silber bevorsteht! Deshalb sollte man sich schon jetzt in aussichtsreiche Gesellschaften positionieren, um schon dabei zu sein, wenn der Uran-Zug anrollt!

 

Erst vor wenigen Wochen zeigte sich schon einmal das gewaltige Potenzial des Uran-Sektors! Hier lässt sich in den kommenden Monaten richtig Geld verdienen!

 

Und wenn man bei Beginn einer solchen Rallye schon wenigstens in einigen Qualitätstitel positioniert ist, kann man sich entspannt zurücklehnen und die kommenden Gewinne genießen!

 

Und diese Kurssteigerungen sind so gut wie vorprogrammiert, da dann eine enorme Anlegernachfrage auf eine geringe Zahl an Investitionsmöglichkeiten treffen wird! Und das wird die Kurse explodieren lassen! Wohl dem, der schon vorher investiert ist!

 

Deshalb haben wir Ihnen am vergangenen Wochenende mit Standard Uranium Corp. (ISIN: CA85422Q1037 / WKN: A2P4B8 / TSX-V: STND) einen weiteren von unseren Uran-Favoriten vorgestellt.

 

Glauben Sie mir:

 

Dieser IPO wird Ihr Depot in den kommenden Wochen und Monaten zum Glänzen bringen! Selten trifft eine so ideale Projekt-Lage im besten Urangebiet der Welt auf ein erstklassiges Management. Das haben wir im Explorationsbereich bisher nur bei IsoEnergy vorgefunden. Und Sie sehen ja wie die Aktie seit unserer Vorstellung vor einigen Monaten abgegangen ist!

 

Standard Uranium (WKN: A2P4B8 / TSX-V: STND) bereits mit ersten Kursgewinnen!

 

Wer am Montag gekauft hat, kann sich bereits über Kursgewinne von bis zu 20 % freuen. Aber ruhig bleiben, das wird noch deutlich mehr! Nicht nur, weil sich der Uranpreis wieder auf leisen Sohlen an die 33,- USD je Pfund angeschlichen hat, was natürlich den Wert der Urangesellschaften ebenfalls steigen lässt, sondern weil es nun bei Standard Uranium in Siebenmeilenstiefel in Richtung erste Diamantbohrungen geht!

 

Exploration ist wichtig:

 

Laut Marktkennern wird Uran in den kommenden fünf Jahren schon in ein dramatisches Angebotsdefizit laufen! Auch damit werden die Uranprojekte und Uranunternehmen immer wertvoller. Deshalb gehen wir davon aus, dass das erstklassige Management von Standard Uranium (WKN: A2P4B8 / TSX-V: STND) ein perfektes Timing erwischt hat, um das Davidson-River‘-Projekt zügig voranzutreiben.

 

Wie das Unternehmen gestern mitteilte, hat man bereits alle Vorbereitungen getroffen, um mit dem ‚Phase 1‘-Diamantbohrprogramm spätestens Anfang August beginnen zu können! Hier der Link zur Unternehmensmeldung.

 

Riesiges Projektgebiet im Uran-Hotspot gesichert! Direkt neben den Big-Playern!

 

Zu erkunden gibt es viel auf dem sehr aussichtsreichen 25.886 Hektar großen ‚Davidson-River‘-Uranprojekt!

 

Es befindet sich 25 km westlich und 30 Kilometer entlang des abgeleiteten Trends der weltbekannten ‚Triple-R‘-Lagerstätte und der ‚Arrow‘-Lagerstätte von NexGen im südwestlichen ‚Athabasca-Uran-Distrikt‘ des ‚Athabasca-Beckens‘ in Saskatchewan befindet.

 

Die Region, der als ‚Hotspot‘ für Uranunternehmen bezeichnet wird, beherbergt bereits Größen wie Cameco, Orano, NexGen, Fission Uranium und andere ‚Big Player‘, die bereits dort in den kommenden Jahren eine Produktion anstreben.

 

Das absolut spannende und interessante an der noch jungen und unbekannten Standard Uranium (WKN: A2P4B8 / TSX-V: STND) ist das frühe Stadium. Die einwandfreien Projekte und das Top-Management machen diese Gesellschaft zu einem Rohdiamanten, der nur noch geschliffen werden muss. Deshalb hat man als Investor jetzt noch die Möglichkeit, sich vor vielen Großinvestoren positionieren zu können.

 

In den vergangenen zwei Jahren hat das Unternehmen geophysikalische Arbeiten durchgeführt, um zu verifizieren, wie aussichtsreich das Projekt für Uran ist. Alleine dabei hat man schon drei leitfähige Haupttrends definiert!

 

Jon Bey, Präsident, CEO und Vorsitzender von Standard Uranium verdeutlichte:

 

„Wir haben Standard Uranium um das Projekt ‚Davidson River‘ herum gebaut. In den letzten zwei Jahren hat unser Team daran gearbeitet, unsere ersten Bohrziele zu identifizieren und nun, haben wir gut finanziert die Erlaubnis erhalten, die Bohrungen beginnen zu dürfen. Das gesamte Standard Uranium-Team bedanke sich für die Unterstützung der Beteiligten, die es ermöglicht haben, diesen bedeutenden Meilenstein zu erreichen.“

 

 

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für eine erste Depot-Position bei Standard Uranium

 

Seiner Meinung nach wäre es jetzt ein idealer Zeitpunkt, um Aktionär von Standard Uranium zu werden! Und das macht durchaus Sinn! Denn nun, mit Bohrbeginn, kann jederzeit mit einem Mega-Bohrloch gerechnet werden, das den Aktienkurs des noch unbekannten Unternehmens in neue Höhen katapultieren lassen kann.

 

Denn wir sollten bedenken, dass die identifizierten leitfähigen Trends mit graphitischen Strukturen im Untergrundgestein in Zusammenhang stehen, die gewöhnlich mit der Uranmineralisierung im ‚Athabasca-Becken‘ in Verbindung gebracht werden. Und dazu fallen uns automatisch die sehr hohen Gehalte von NexGen und IsoEnergy ein!

 

OPAXE, eine Institution die Bohrergebnisse über alle Rohstoffe verfolgt, hat IsoEnergy´s Bohrung LE20-34 im Jahr 2020 mit 33,9 % U3O8 über 8,5 m und 57,1 % U3O8 über 5 m als zweitbesten Bohrabschnitt unter allen Rohstoff-Bohrergebnissen eingestuft. Das heißt im Klartext: Dieses Bohrloch ist das zweitbeste Bohrloch der Welt!

 

Und das Gleiche können wir uns auch bei Standard Uranium vorstellen! Wie das Unternehmen weiter mitteilte, plant man die ersten Bohraktivitäten auf dem ‚Warrior‘-Trend.

 

Bei diesem Trend handelt es sich um einen 13 Kilometer langen Leitungskorridor, der vermutlich die Fortsetzung des Trends darstellt, der das ‚Smart Lake‘-Projekt im Nordwesten beherbergt und als Fortsetzung des ‚Patterson Lake‘-Korridors im Osten interpretiert wird. Und genau da, befinden sich auch die absolut hochgradigen ‚Triple-R‘- und ‚Arrow‘-Lagerstätten!

 

Quelle: Standard Uranium

 

Abgesehen von der regionalen Bedeutung des ‚Warrior-Trends‘ gibt es mehrere übereinstimmende Zielvektoren, die das Unternehmen als äußerst aussichtsreiche Zielgebiete identifiziert hat, die während des Bohrprogramms der ‚Phase 1‘ erprobt werden sollen.

 

Im Rahmen des ‚Phase 1‘-Bohrprogramms sind konkret zunächst 15 bis 17 Kernbohrlöcher über eine Gesamtlänge von 5.000 m geplant, das übrigens sofort Anfang August beginnen soll! Somit wird eine durchschnittliche Bohrtiefe zwischen rund 300 und 340 m pro Bohrung angepeilt.

 

Die als vorrangig eingestuften Ziele basieren auf der Grundlage, der ähnlichen geophysikalischen Signaturen die bereits in anderen hochgradigen Lagerstätten im südwestlichen ‚Athabasca-Uran-Distrikt‘ und in der Region identifiziert wurden.

 

Quelle: Standard Uranium

 

Der Bohrabstand wird mit etwa 100-200 m entlang des Streichens im Gebiet mit hoher Priorität des ‚Warrior‘-Trends und zwischen 500 m und einem Kilometer entlang des restlichen Trends gewählt werden.

 

Der leitende Trend ist stellenweise bis zu 300 m breit und wird an vielen Stellen mindestens drei Mal getestet, um festzustellen, ob die Hänge- oder Fußwand des leitenden Korridors die günstigste geologische Einstellung aufweist.

 

Deshalb sollte man mit einem Investment nicht mehr zu lange zögern, denn dieser noch junge, marktenge Titel kann ab jetzt quasi jeden Tag explodieren, spätestens aber mit der Vorlage der ersten starken Bohrergebnisse. Und dann kann alles gleich ganz schnell gehen, und die Aktie auch in den Fokus größerer Investoren rücken.

 

Fassen wir noch einmal zusammen:

 

Dieses Bohrprogramm wird ein wesentlicher Meilenstein in der Unternehmensgeschichte darstellen! Denn bei der Erprobung des uranhaltigen Korridors kann schon mit signifikanten Bohrtreffern gerechnet werden, die eine Neubewertung der Aktie nach sich ziehen müssen.

 

Allerdings, und davon gehen wir aus, werden bei den regelmäßigen Abständen zum Vektor entlang des Leiters weitere signifikante Ergebnisse erzielt werden, die Aufschluss über die Radioaktivitäten, Veränderungen und Strukturen geben. Diese Ergebnisse werden sodann in die Planung des darauffolgenden Bohrprogramms einfließen und die weitere Grundlage für signifikante Treffer bilden!

 

Investoren Highlights:

 

  • Absolut hochgradiges noch unerforschtes Uranprojekt im ‚Hotspot‘ des ‚Athabasca Beckens!
  • Pro Mining eingestellte Region!
  • Spitzenmanagement mit nachweislichen Erfolgen!
  • Bezug zum ultra erfolgreichen Uranexplorer NexGen!
  • Finanziell für geplante Ziele gut aufgestellt!
  • Starker ‚Newsflow‘ erwartet!
  • Sich deutlich aufhellende Marktlage beim Uran!
  • Niedrige Marktkapitalisierung von nur rund 16,8 Mio. CAD!
  • Liegenschaft in einem der produktivsten Urantrends der Welt!

 

Unser Fazit:

 

Bei Standard Uranium (WKN: A2P4B8 / TSX-V: STND) wurde bereits vor zwei Jahren durch gezielte Projektaktivitäten der Grundstein für einen erfolgreichen Unternehmensaufbau und eine Risikominimierung gelegt! Durch den im Mai vollzogenen Börsengang haben auch Privatinvestoren die Möglichkeit erhalten, hier Firmengeschichte mitzuschreiben.

 

Die Priorisierung der Aktivitäten, auf die selbst entdeckten Fundstellen zeigt, dass Erfolg zur Stabilisierung der Unternehmensentwicklung Vorrang hat, wodurch das Potenzial einer zügigen Zunahme des Unternehmenswerts und damit verbundener Höherbewertung der Aktien jetzt bereits absehbar ist.

 

Wenn die in wenigen Tagen startende Bohrkampagne die von uns erwarteten Resultate liefert, wird die Aktie abheben müssen. Jetzt wird es also richtig spannend bei Standard Uranium (WKN: A2P4B8 / TSX-V: STND), und Sie können von Anfang an dabei sein! Wer wie wir vom Potenzial des Uransektors überzeugt ist, legt sich wenigstens eine Anfangsposition schon jetzt ins Depot! Es sollte sich auszahlen!

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

 

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Standard Uranium zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Standard Uranium und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Standard Uranium einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Standard Uranium und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Standard Uranium im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Standard Uranium halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

 

Standard Uranium Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel