checkAd

Wettrennen um Covid-19-Gegenmittel Rücksetzer bei AstraZeneca: Warum loben Analysten die Impfstoffhoffnung nicht in den Börsenhimmel?

23.07.2020, 14:53  |  14157   |   |   

Die Aktie des schwedisch-britischen Pharmakonzerns AstraZeneca hat nach einem fulminanten Kursanstieg einen Rücksetzer erfahren. Am Montag vermeldeten Forscher der Universität Oxford, die mit dem Unternehmen kooperieren, positive Testergebnisse bei der Suche nach einem Impfstoff gegen Covid-19. Die Euphorie der Aktionäre hielt jedoch nicht lange an und die Aktie büßte ihren Tagesgewinn von über zehn Euro bis Donnerstagvormittag komplett ein. Analysten ließen sich von diesem Zwischenspurt nicht beeindrucken. Was ist da los?

Nun liegt das AstraZeneca wieder unter der 100-Euro-Marke, nachdem sie erst das Rekord-Hoch bei 110,76 Euro erreichte. Das Mittel aus dem Hause AstraZeneca, das den Kurs der Aktie zunächst beflügelte, löse gleich zwei Antworten, die für die Immunabwehr wichtig sind, berichtete die renommierte Medizinzeitschrift The Lancet.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Astrazeneca!
Long
Basispreis 73,89€
Hebel 9,19
Ask 1,04
Short
Basispreis 90,80€
Hebel 9,14
Ask 1,01

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Das sagen die Analysten

Trotz des vielversprechenden Fortschritts reagierten die Analysten zurückhaltend auf den Bericht. Sowohl die US-Investmentbank Goldman Sachs als auch die Schweizer Großbank UBS haben die Einstufung für AstraZeneca auf "Verkaufen" belassen. Die Hoffnung auf einen Corona-Impfstoff sei zwar nachvollziehbar, aber die jüngsten Daten des Pharmaherstellers zur Entwicklung dürften nicht überinterpretiert werden, schrieb UBS-Analyst Michael Leuchten in einer Studie. Es müssten zunächst die kommenden klinischen Phasen abgewartet werden.

Lediglich die US-Investmentbank Morgan Stanley stufte und beließ somit AstraZeneca auf "Neutral" mit einem Kursziel von 100 Euro. Die Daten zum Corona-Impfstoffkandidaten aus Phase 1 und 2 seien positiv, schrieb Morgan Stanley-Analyst Mark Purcell in einer Studie. Aber erst mit den klinischen Daten werde sich die Spreu vom Weizen trennen.

Festzuhalten bleibt: Solange die Frage, ob der AstraZeneca-Impfstoff ausreichend Schutz vor Covid19-Infektionen bietet, nicht geklärt ist, halten sich die Analysten mit optimistischen Prognosen zurück.

Laut Weltgesundheitsorganisation werden derzeit mehr als 20 Impfstoffe in klinischen Studien an Menschen getestet. AstraZenecas Wirkstoff gegen den Krankheitserreger gilt unter allen Kandidaten als durchaus aussichtsreich, wie die Ergebnisse mit über 1.000 Probanden zeigen. Den Experten zufolge hätten Probanden zwar über Nebenwirkungen wie Erschöpfung und Kopfschmerzen geklagt, was aber erfahrungsgemäß wahrscheinlich kein Ausschlusskriterium wäre. Im nächsten Schritt soll – laut dpa – in den kommenden Monaten der AstraZeneca-Impfstoff an insgesamt gut 10.000 Erwachsenen geprüft werden.

Autor: Nicolas Ebert, wallstreet:online Zentralredaktion


AstraZeneca Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Wettrennen um Covid-19-Gegenmittel Rücksetzer bei AstraZeneca: Warum loben Analysten die Impfstoffhoffnung nicht in den Börsenhimmel? Die Aktie des schwedisch-britischen Pharmakonzerns AstraZeneca hat nach einem fulminanten Kursanstieg einen Rücksetzer erfahren. Am Montag vermeldeten Forscher der Universität Oxford, die mit dem Unternehmen kooperieren, positive Testergebnisse bei …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
30.07.21ROUNDUP/Impfkommission: Noch ungenügend Daten zu dritter Dosis gegen Corona
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
30.07.21Impfkommission sieht ungenügende Datenlage für Auffrischimpfungen
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
30.07.21Studie: Kreuzimpfung stärker als Zweimal-Impfung mit Astrazeneca
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
30.07.21WDH/ROUNDUP: Mehrere Bundesländer geben ungenutzte Impfdosen an Bund zurück
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
30.07.21CREDIT SUISSE stuft ASTRAZENECA auf 'Outperform'
dpa-AFX Analysen | Analysen: kaufen
30.07.21Corona-Impfungen legen weiter zu
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
30.07.21Rio impft Bewohner von Armenviertel für Corona-Studie
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
30.07.21Mehrere Bundesländer geben ungenutzte Impfdosen an Bund zurück
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
29.07.21Facebook, PayPal, Samsung, Apple, AstraZeneca, Didi Global - Opening Bell
Der Aktionär TV | Marktberichte
29.07.21UBS stuft ASTRAZENECA auf 'Buy'
dpa-AFX Analysen | Analysen: kaufen