GOLD/SILBER EINMAL DIE ABRECHNUNG BITTE!

Nachrichtenquelle: Philip Hopf
26.07.2020, 12:33  |  5811   |   |   

Gold steigt und steigt und befindet sich mittlerweile knapp vor der $1900er-Marke. Bei $1893 befindet sich noch einmal ein Widerstand, der den Bullen zu schaffen machen könnte. Wir gehen weiter davon aus, dass wir uns in den letzten Zügen der Welle 5 in Türkis befinden und eine größere Gegenbewegung erfolgen muss. Hierfür müssten die Bären den Markt mindestens zurück unter die $1860er-Marke befördern, dann würde eine erste Bestätigung für ein Hoch vorliegen. Wir planen aber auch trotz unserer Erwartung erneut, Long in den Markt einzusteigen, wenn der nächste Rücksetzer erfolgt und einen Einstieg zulässt. Wir waren Long in Gold und wurden knapp ausgestoppt.  

 

Damit stimmte die Richtung; aber das Ergebnis nicht. Meinungen sind am Ende völlig egal, Ergebnisse zählen am Finanzmarkt. Insofern bin ich und unser Team nicht zufrieden mit der aktuellen Situation im Gold, wo wir nun schon dick im Gewinn stehen würden. 
  
Im Silber sieht die Situation völlig anders aus. Wir stiegen am 10.07.2020 Long in Silber ein und verschickten alle Daten zum Einstieg an unseren Verteiler. Am 21.07. und 22.07, Mitte dieser Woche haben wir jeweils Gewinne realisiert und halten aktuell noch 50% unserer Initialposition. 



Seit dem Hoch bei $23.67 ist zwar das Momentum der letzten Tage etwas abgestorben, der Markt hat aber noch keine wesentliche Marke unterschritten, die dafür spricht, dass die Bewegung bereits abgeschlossen wurde. Wir haben das im Webinar erläuterte alternative Szenario nun im Chart hinterlegt, welches die aktuelle Bewegung als Welle alt. 1 klassifiziert und im Anschluss noch mindestens Kurse von aktuell $16.23 erfordern würde.  


Primäre Erwartung bleibt für den Moment aber weiterhin, dass wir hier noch immer an der Welle (4) arbeiten. Diese wird sich, sofern der Markt die $21.91 halten kann, nun noch weiter in den Bereich von $24.11 bis $25.62 ausdehnen. Darüber kann es sich dann nur noch um die Welle alt.1 handeln. Wir bleiben hier in unserem Long drin und wägen aktuell ab, diesen nochmal aufzustocken, sofern sich abzeichnet, dass der Markt die Verkaufssignale auf den kleineren Zeitebenen abwehren und sich über $21.91 halten kann. 

Seite 1 von 3
Gold jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel