Dow Jones Index – Newsreiche und wichtige Woche für die Märkte

27.07.2020, 14:30  |  172   |   |   

In einem bisher sehr ereignisreichen Sommer mit scheinbar nicht enden wollenden Nachrichten steuern wir in dieser Woche auf eine möglicherweise richtungsweisende Woche zu. In der vergangenen Woche konnten die anfänglichen Wochengewinne nicht gehalten werden und so mussten die US-Indizes zunächst einen Rückschlag hinnehmen.

Dow Jones Kurs

Die aktuelle Handelswoche ist geprägt von einigen kritischen Ereignissen an den Finanzmärkten. Die großen Technologieunternehmen, die für den größten Teil der Corona-Performance verantwortlich sind - darunter Apple und Amazon – legen ihre Geschäftszahlen vor. Damit die Rally an der Nasdaq nicht zu stottern beginnt, sollten die Unternehmen möglichst die Erwartungen erfüllen. Etwa 80 % der Unternehmen, die bereits die Quartalszahlen vorgelegt haben, haben bisher die Analystenerwartungen der Wall Street übertroffen. Das liegt weit über dem durchschnittlichen Wert von etwa 65 % seit 1994.

Ein weiteres Highlight werden die Vorschläge der republikanischen Partei im US-Senat zur Konjunkturbelebung sein, da die bestehende Arbeitslosenunterstützung an diesem Wochenende ausläuft und ein neues Programm unbedingt notwendig ist.

Auch die US-Notenbank trifft sich in der kommenden Woche. Änderungen vonseiten der Notenbank werden nicht erwartet, jedoch ging von der vergangenen Notenbanksitzung ein Abverkauf an den US-Indizes aus, da der Markt deutlich mehr von der Fed erwartet hatte. Das die Fed weiterhin alles in ihrer Macht Stehende tun wird, um der Wirtschaft zu helfen, steht dabei außer Frage.

Am Donnerstag wird dann auch des Bruttoinlandsprodukts für das zweite Quartal veröffentlicht. Die Daten werden zeigen wie hart die Wirtschaft abgestürzt ist, nachdem im zweiten Quartal der Lockdown der Wirtschaft zu Bekämpfung des Coronavirus eingeführt wurde. Ökonomen erwarten eine Schrumpfung von etwa 35 % im zweiten Quartal. Ob es wirklich so schlimm kommt, bleibt abzuwarten.

US 30 Index Chart

Am Freitag erreichten der US 30 Index den Unterstützungsbereich bei 26.440 Punkten. Bisher konnte allerdings nur Intraday eine kleine Erholung herbeigeführt werden. Die aktuelle Kassamarkteröffnung wird im Bereich von 26.550 Punkten erwartet. Werden die Tiefpunkte von Freitag bei 26.340 Punkten nach unten hin aufgebrochen liegt der nächste Unterstützungsbereich bei 265.993 Punkten gefolgt von 25.410 Punkten. Über dem das Vorwochenhoch bei 27.172 Punkten übernehmen die Bullen auch prozyklisch wieder das Kommando und der lang erwartete Angriff auf das Junihoch bei 27.600 Punkten wäre möglich.

Quelle: CMC Markets Plattform 27.07.20

Charts zu den heutigen Themen am Finanzmarkt, weitere Videos und Marktkommentare finden Sie im Laufe des Tages auf cmcmarkets.com.

Sie wollen sofort benachrichtigt werden, wenn etwas an der Börse passiert? Eröffnen Sie ein Demo-Konto und aktivieren Sie die "push notifications"!

 

Dow Jones jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer