Warum eu2007 für den Börsengang geeignet erscheint

Gastautor: Martin Brosy
29.07.2020, 14:30  |  196   |   |   

Gute Chancen am Aktienmarkt

Der Grund, warum EU2007 für den Börsengang geeignet erscheint, ist die große Auswahl an klassischen Casinospielen und Sportwetten. Es handelt sich eben um eine sehr gute Mischung an Spielangeboten, die einem breiten Publikum offenstehen. Es ist aus diesem Grund auch nicht verwunderlich, dass aus ehemaligen Spielern von einem Online Casino auch Aktionäre von einem solchen Online Casino werden, wenn dieses an die Börse geht. Selbst wenn an der Börse wie zum Beispiel aktuell in der Coronakrise viele Aktien auf dem Sinkflug waren, haben sich die Aktien der börsennotierten Online Casinos recht gut gehalten. Zwar erreichten die Online Casinos, wie die 888 Holdings PLC Mitte März 2020 auch ein Tief, weil mit der beginnenden Coronakrise alle Aktienkurse viele wegen der aufkommenden Unsicherheit. Anfang Juni 2020 hatte sich dieser Kurswert aber schon wieder erholt und lag wieder auf dem Level vom Januar 2020. Aktuell ist der Kurs von diesem Online Casino sogar fast dreifach so hoch, wie Mitte März 2020.

Online Casinos mit einer EU-Lizenz haben den Vorteil, dass sie als seriös gelten. Ein i-Tüpfelchen mehr an Seriosität bedeutet es, wenn ein Online Casino an der Börse notiert ist. Diese Online Casinos achten peinlich genau auf die Vorgaben und machen sehr selten Fehler. Denn der kleinste Fehler bedeutet, dass das Online Casino seine Aktionäre verlieren kann. Und das bedeutet herbe Verluste. Auch dieses Online Casino hat das Potenzial an der Börse notiert zu werden. Hier die Gründe, warum das so ist.

Online Casinospiele – aber legal

Die Menschen waren schon immer fasziniert vom Spielen und vom Wetten. Wie weit das Glücksspiel zurückreicht, das kann keiner sagen. Doch schon immer war es so, dass das Spiel der einen nicht auf Gegenliebe bei den anderen stieß. Und schwupps sind wir auch schon im Bereich der Illegalität, die vor allem Wetten und auch anderen Glücksspielarten wie Roulette und vor allem Kartenspielen bis heute anhängt. Das Spiel mit dem Zufall kennt dabei auch kuriose Züge. So wetten die Briten gerne auf die Hut- bzw. Kostümfarbe, die die Queen zum Pferderennen in Ascot trägt. Und auch wenn royaler Nachwuchs unterwegs ist, stellt sich immer wieder die Wettfrage: Wie wird das Kind heißen? Es sind aber auch hier teils moralische Bedenken und die Angst um das eigene Geld, das beim Wetten vielleicht verloren gehen kann. Selbst Online Casinos und ihr Spielangebot werden bis heute als nicht gerade legal und etwas verrucht angesehen von vielen.

Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel