Pfizer und BioNTech geben Liefervereinbarung mit Japan über 120 Millionen Dosen von mRNA-basierten Impfstoffkandidaten BNT162 bekannt

Nachrichtenquelle: globenewswire
31.07.2020, 12:41  |  493   |   |   
  • Lieferung von 120 Millionen Impfstoffdosen im ersten Halbjahr 2021, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung oder Zulassung

  • Die Vereinbarung ist Teil der globalen Bemühungen von Pfizer und BioNTech, die Pandemie zu bekämpfen

  • Pfizer und BioNTech haben eine Phase-2b/3-Sicherheits- und Wirksamkeitsstudie begonnen und planen weiterhin, bereits im Oktober 2020 das Zulassungsverfahren zu beantragen, sowie weltweit bis zu 100 Millionen Impfstoffdosen bis Ende 2020 und über 1,3 Milliarden Impfstoffdosen bis Ende 2021 bereitzustellen

NEW YORK und MAINZ, Deutschland, July 31, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Pfizer Inc. (NYSE: PFE) und BioNTech SE (Nasdaq: BNTX, „BioNTech” oder „das Unternehmen”) gaben heute den Abschluss einer Vereinbarung mit dem japanischen Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Sozialwesen (MHLW) über die Lieferung von 120 Millionen Dosen des mRNA-basierten Impfstoffkandidaten BNT162 gegen SARS-CoV-2 bekannt. Die Lieferung soll vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung oder Zulassung Anfang des Jahres 2021 erfolgen.

Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekanntgegeben. Die Vertragsbedingungen wurden basierend auf dem Zeitplan für die Lieferung sowie der Anzahl der Dosen festgelegt. Auf Wunsch der japanischen Regierung werden die Lieferungen des Impfstoffkandidaten im ersten Halbjahr 2021 erfolgen.

„Wir fühlen uns geehrt, mit der japanischen Regierung zusammenzuarbeiten und unsere wissenschaftlichen Ressourcen sowie unsere Produktionskapazitäten für unser gemeinsames Ziel einzusetzen, der japanischen Bevölkerung so zügig wie möglich Millionen Dosen eines möglichen Impfstoffkandidaten zur Verfügung zu stellen”, sagte Dr. Albert Bourla, Chairmann und CEO von Pfizer. „Angesichts dieser globalen Gesundheitskrise hat Pfizers Unternehmenszweck – Breakthroughs that change patients' lives – eine noch größere Dringlichkeit erhalten. Unter den derzeitigen erschwerten Bedingungen sind wir stolz darauf, Japan in seinen Bemühungen zu unterstützen, die Welt bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio zusammenzubringen, um Solidarität, Freundschaft und die Macht des Sports als ein globales Zeichen der Kraft des Guten zu feiern. Wir hoffen, dass unser Impfstoffkandidat, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung oder Zulassung, dazu beiträgt.”

Seite 1 von 5
BioNTech Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel