STOCK SELECTION EUROPE Wochenausgabe KW 32 Kleine Bären, bald ganz groß?

01.08.2020, 18:27  |  644   |   |   

Noch dürften viele Akteure im bullischen Lager die bärische Gegenseite als harmlos ansehen. Doch auf die Warnsignale der vergangenen Wochen gab es zuletzt Reaktionen, die deutlich machen, dass so mancher vorher überzeugt bullischer Marktteilnehmer jetzt offenbar genauer hinschaut. Einiges, das letzte Woche noch auf der Kippe stand, ist bereits unter wichtige Marken gerutscht. Anderes, das wie die Nasdaq unerschütterlich bullisch wirkt, ist es bei genauem Hinsehen nicht mehr. Und wir? Wir haben die ersten Trading-Chancen auf der Short-Seite. Lesen Sie weiter!

_________________________________________________________________________STOCK SELECTION EUROPEDas Handelssystem für DAX, Euro Stoxx 50 & Co._________________________________________________________________________In dieser Ausgabe vom 1. August 2020 lesen Sie:SSE intern: Noch gab es keinen echten AngriffMarkt-Check: „Hanging Man“ entlarvt nervöse BullenDie besonderen Charts: Denkbar, dass es viele erst jetzt verstehenAktuelle Käufe und Verkäufe: Erste Short-PositionenSSE-Depot: Gut, dass es „Quick Updates“ gibtErläuterungen zu SSE & Disclaimer_________________________________________________________________________
Jetzt weiterlesen auf Finanzen100.de
Lesen Sie den vollständigen Artikel im
AktienSensor Deutschland bei Finanzen100 -
dem mobilen Marktführer der Börsenportale.
PREMIUM
Partnerschaft
wallstreet:onlineFinanzen100
Stock Selection Europe (SSE)
Das Handelssystem für Dax, EuroStoxx 50 & Co.
  • Überrenditen dank ausgeklügeltem Handelssystem erzielen
  • Long, short und gehebelt investieren in Europas beste Aktien
  • Geringer Aufwand - nur einmal pro Woche handeln!

+20-30%
Depotgewinn/Jahr
EuropaDAXEuroStoxx50Zertifikate
E-Stoxx 50 jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors