2-fache Hebelwirkung Daimler-Sprint-Zertifikat mit 90%-Renditechance

Gastautor: Walter Kozubek
03.08.2020, 07:24  |  138   |   |   

Mit einem neuen Sprint-Zertifikat auf die Daimler-Aktie können Anleger bereits von einem geringen Kursanstieg der Daimler-Aktie überproportional profitieren.

Sprint-Zertifikate beteiligen Anleger bis zu einer vordefinierten Schwelle, dem Cap, mit Hebelwirkung an einem Kursanstieg einer Aktie oder eines Aktienindex. Der Vorteil von Sprint-Zertifikaten im Vergleich zu Hebelprodukten, wie Optionsscheinen oder KO-Produkten, besteht darin, dass ein Kursrückgang des Basiswertes – sofern der Basispreis halbwegs am aktuellen Marktniveau liegt - ohne Hebelwirkung an die Inhaber der Zertifikate weitergegeben wird. Sprint-Zertifikate weisen – mit Ausnahme auf den Verzicht von Dividendenzahlungen – das gleiche Verlustrisiko wie das direkte Investment in den Basiswert. Am Beispiel eines Sprint-Zertifikates auf die Daimler-Aktie (ISIN: DE0007100000) soll die Funktionsweise dieser interessanten Zertifikateart veranschaulicht werden.

Daimler-Sprinter mit 2-fachem Hebel

Der Daimler-Schlusskurs vom 25.8.20 wird als Basispreis für das HVB-Sprint Cap-Zertifikat fixiert. Der Partizipationsfaktor an einem Kursanstieg der Aktie beträgt 200 Prozent, bei 145 Prozent des Basispreises wird sich der Cap befinden.

Notiert die Daimler-Aktie am letzten Beobachtungstag (20.8.24) auf oder oberhalb des Basispreises, dann partizipieren Anleger bis zum Cap mit einer Partizipationsrate von 200 Prozent an Kurssteigerungen, die den Basispreis übertreffen. Befindet sich die Aktie an diesem Tag auf oder oberhalb des Caps von 145 Prozent, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit dem Maximalbetrag in Höhe von (1.000 Basispreis +(45 Prozent)x2)=1.900 Euro erfolgen.

Notiert die Aktie am Bewertungstag des Zertifikates oberhalb des Basispreises aber unterhalb des Caps, dann wird der dann aktuelle prozentuelle Indexanstieg anstelle des Caps in die Formel eingefügt. Legt die Aktie im Vergleich zum Basispreis „nur“ um 15 Prozent zu, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit 1.300 Euro erfolgen usw. Bei einem Indexstand unterhalb des Basispreises wird die Tilgung des Zertifikates mittels der Lieferung einer am 25.8.20 errechneten Anzahl von Daimler-Aktien erfolgen. Der Gegenwert von Bruchstückanteilen wird Anlegern gutgeschrieben.

Das HVB-Sprint Cap-Zertifikat auf die Daimler-Aktie (ISIN: DE000HVB4KG1), fällig am 27.7.24, kann noch bis 24.8.20 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 101,25 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Sprint-Zertifikate eignen sich für Anleger, die bereits bei relativ geringen Kurssteigerungen der Daimler-Aktie überproportional hohe Erträge erzielen wollen. Das Gewinnpotenzial wird durch den Cap begrenzt.



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel