UBS Asset Management lanciert vier defensive Aktien-ETFs basierend auf Optionsstrategien

Gastautor: Simon Weiler
04.08.2020, 10:29  |  152   |   |   

Für beide Zielmärkte, S&P 500 und EURO STOXX 50, bietet UBS jeweils sowohl eine Covered Call-Strategie als auch eine Put Write-Strategie. Die Covered Call-Strategie kombiniert eine Long-Position im Zielindex mit dem wöchentlichen Verkauf von Call-Optionen. Diese zielen darauf ab, Erträge durch Prämien zu erzielen und das Verlustrisiko zu reduzieren. Die Put Write-Strategie kombiniert eine Cash-Position mit dem wöchentlichen Verkauf von Put-Optionen. Ziel ist, durch diese Optionsprämien Erträge zu erzielen und gleichzeitig einen Puffer in korrigierenden Märkten zu bieten. Dieser Ansatz hält ein geringeres durchschnittliches Engagement an den Aktienmärkten als die Covered Call-Strategie.  

Die neuen ETFs eignen sich für Anleger, die ein defensiveres Aktien-Engagement als mit reinen Beta-Strategien anstreben. Sie können als Ergänzung zu diversifizierten Portfolios Abschwünge in fallenden Märkten abschwächen und die Renditen erhöhen, wenn sich Märkte „seitwärts“ oder innerhalb einer bestimmten Spanne bewegen. Historisch gesehen performen sie in diesen Phasen gegenüber einer Long-Position auf Indizes am besten.  

Clemens Reuter, Head of ETF & Passive Investment Specialist bei UBS Asset Management sagt: “Die Aktienmärkte waren in der Vergangenheit sehr volatil und können für Anleger daher ein erhebliches Abwärtsrisiko bedeuten. Der systematische Verkauf von Optionen auf relevante Aktienindizes ist eine Möglichkeit, zusätzliche Erträge zu generieren, das Verlustrisiko zu verringern und von Volatilität zu profitieren. Mit der jüngsten Lancierung bieten wir unseren Kunden innovative Lösungen, die es ihnen ermöglichen, sich in jedem Marktumfeld zu positionieren – auch über Beta-Strategien hinaus.“ 

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel